Open Source: Cloudflare arbeitet mit Deno und Node.js an gemeinsamen APIs

Neben der Arbeit an plattformübergreifenden Schnittstellen stellt Cloudflare die JS-Runtime der Entwicklungsplattform Cloud Workers als Open Source bereit.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Silke Hahn

Cloudflare arbeitet künftig mit den Teams von Deno und Node.js an gemeinsamen APIs. Gleichzeitig hat der Anbieter für CDN-Netzwerke und Internetsicherheit angekündigt, die JavaScript-Laufzeitumgebung seiner Entwicklerplattform Cloudflare Workers unter der Open-Source-Lizenz Apache 2.0 zur Verfügung zu stellen. Durch die Öffnung des Quellcodes sollen Entwicklerinnen und Entwickler somit ihren Code ab sofort ohne Anbieterbindung schreiben, ausführen und testen können.

Der Ansatz verfolgt laut Pressemitteilung das Ziel, das Schreiben serverseitigen Codes zu vereinheitlichen, indem die API-Standards plattformspezifische Eigenheiten nivellieren – Teams müssten somit keine unterschiedlichen Plattformanforderungen mehr lernen und beherrschen. Entwicklerteams sollen demzufolge auch die Möglichkeit haben, Anwendungen unabhängig von der eingesetzten Entwicklungsumgebung bei Bedarf zu verschieben, wenn sich beispielsweise die technischen Anforderungen ändern. Bislang war es in solchen Fällen offenbar notwendig, große Teile von Anwendungen neu zu schreiben oder sogar die Entwicklungsumgebung zu wechseln.

Die Zusammenarbeit mit Deno und einzelnen Core-Entwicklern von Node.js an gemeinsamen APIs findet in der neu gegründeten Arbeitsgruppe Web-interoperable Runtimes Community Group statt. Im Zusammenspiel sollen die neuen API-Standards und die Interoperabilität der Ökosysteme von Cloudflare, Deno und Node.js es der Community erleichtern, Tools und Anwendungen über Runtime-Grenzen hinweg einzusetzen. Cloudflare verspricht sich laut seinem Co-Founder und CEO Matthew Prince davon einen Fortschritt für Serverless und neue Standards für das Edge Computing. Offenbar zieht man bei Cloudflare die Zusammenarbeit einer Konkurrenzsituation mit den beiden größten Entwicklungsplattformen für JavaScript vor, da mit gemeinsamen Standards das Entwickeln von JavaScript-Anwendungen auf allen drei Plattformen gemeinsam möglich wird, wie auch Myles Borin vom Technical Steering Committee bei Node.js betont.

heise-Konferenz zu Enterprise-JavaScript

heise Developer und dpunkt.verlag richten am 22. und 23. Juni 2022 die enterJS im Darmstadtium in Darmstadt aus. Die JavaScript-Konferenz bietet zahlreiche Vorträge und Workshops zu JavaScript im Allgemeinen, die Frameworks (Angular, Node.js, React und Svelte) im Speziellen sowie TypeScript, Tools und Techniken rund um die Programmiersprache.

Zu Node.js finden sich die folgenden Vorträge im Programm:

Weitere Informationen zur enterJS sowie Zugang zu den Tickets bietet die Konferenzwebseite.

Künftig soll es Teams somit möglich sein, für Aufgaben und Anwendungen gezielt das jeweils passendste Tool oder Framework aus dem Ökosystem von Cloudflare, Deno und Node.js auszuwählen und nach Belieben zu kombinieren. Serverseitiges Schreiben von Code steht dabei der Ankündigung zufolge im Zentrum. Allen drei Partnern geht es nach eigenem Bekunden um die Formel "Write once, run anywhere" (einmal schreiben, überall laufen lassen). Die Interoperabilität zwischen den drei Plattformanbietern betrachtet man bei Deno laut einem dort beschäftigten Softwareingenieur als sinnvolle Fortsetzung der W3C-Ansätze und bestehenden Standards.

Lesen Sie auch

Cloudflare Inc. ist ein 2017 gegründeter, in San Francisco ansässiger Anbieter für Internetsicherheit und CDN-Networking. Die Produktreihen sollen Anwendungen im Web ohne zusätzliches Hardwareerfordernis schützen und beschleunigen, lautet die anbieterseitige Beschreibung des Portfolios: Unter anderem läuft der Webtraffic von Anwendungen bei Cloudflare durch ein globales Netzwerk, das durch die Anfragen mitlernt und somit unter anderem Spam und andere Angriffe reduzieren könne. Laut Cloudflare nutzen zurzeit rund 450.000 Entwicklerinnen und Entwickler die Plattform.

(sih)