Open Source für sichere E-Mails: Antiviren-Software ClamAV 1.0 ist da

Das beliebte Security-Tool ClamAV wagt den großen Versionssprung: Neben neuen Funktionen bringt er auch den Umzug der Docker-Dateien in ein eigenes Repository.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge

Version 1.0 des Open-Source-Security-Tools ClamAV ist als LTS-Version (Long Term Support) erschienen. Neben größeren Updates bringt der Sprung auf die erste Hauptversion auch Detailverbesserungen und eine Reihe von Bugfixes. ClamAV ist vor allem auf Linux-Systemen ein seit langer Zeit beliebtes Werkzeug und kommt vor allem im Kontext von E-Mail-Servern zum Einsatz.

Die neue Version 1.0 entschlüsselt künftig unter anderem auch schreibgeschützte OLE2-basierte XLS-Dateien. Zudem habe man den "All-Match"-Scan grundlegend überarbeitet. Die neue Implementierung soll deutlich zuverlässiger sein. Auch seitens der öffentlichen Programmierschnittstellen (APIs) gibt es neue Funktionen: Ein neuer Callback erlaubt das Inspizieren des Inhalts von Dateien "auf jeder Ebene der Archivextraktion". Eine weitere neue API-Funktion ermöglicht das Entpacken von CVD-Signatur-Archiven.

Organisatorisch ist das Dockerfile von ClamAV aus dem Haupt-Repository in ein eigenes umgezogen. Wer sich sein Docker-Image also selbst baut, muss die benötigten Docker-Dateien daher auf das neue Repository umstellen. Die Liste aller Änderungen samt der kleineren neuen Features und Bugfixes präsentiert das Entwicklungsteam in den Release Notes. ClamAV steht als Stable Release auf der Webseite des Projekts ClamAV.net und per Docker Hub zum Download bereit.

Seit 2013 ist Cisco für die Weiterentwicklung des Open-Source Antiviren-Tools, das keines sein will, verantwortlich: Obwohl der Zusatz "AV" im Namen der Software für "AntiVirus" steht, lässt die Webseite verlauten, ClamAV sei "keine traditionelle Anti-Virus- oder Endpunkt-Security-Suite". Stattdessen solle für diesen Anwendungsfall – das kostenpflichtige – Cisco Secure Endpoint einsetzen. Der Haupteinsatzort von ClamAV ist das Mail-Gateway, wo das Tool zum Scan von E-Mails zum Einsatz kommt.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(jvo)