Outlook.com ist down: Microsoft arbeitet am Problem

Derzeit ist Microsofts Outlook.com für Viele nicht erreichbar. Nutzer können gegebenenfalls nicht mal auf ihre Mails zugreifen. Microsoft bestätigt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 156 Beiträge

(Bild: Microsoft Screenshot)

Update Stand:
Von
  • Eva-Maria Weiß

Outlook.com ist für viele nicht erreichbar, für einige Nutzer bedeutet dies, dass sie gar nicht auf ihre dortigen Konten zugreifen können. Es scheinen aber nicht alle Anwender gleichermaßen betroffen zu sein. Microsoft bestätigt Probleme, und dass bereits daran gearbeitet werde.

Auf der Dienststatus-Seite von Microsoft heißt es: Nutzer können womöglich nicht auf ihre E-Mails zugreifen. Es würden Daten von der betroffenen Infrastruktur erhoben, um den Grund für die Probleme zu finden. Auch Live.com, über das man den Online-Client erreicht, funktioniert nicht.

Alle anderen Microsoft-Dienste sind wie Teams und 365-Produkte sind verfügbar. Die Status-Webseite wird stetig aktualisiert. heise online hat Microsoft um Erklärung gebeten. Gerade erst zwei Tage zuvor waren Cloud-Dienste von Microsoft ausgefallen – weltweit und über mehrere Stunden. Grund hierfür waren Änderungen des Azure Active Directory Services. Neben Outlook funktionierten auch Teams und Office 365 nicht. Nutzer bekamen ausschließlich Fehlermeldungen beim Versuch, sich anzumelden. Bereits angemeldete Anwender waren anscheinend nicht betroffen.

[UPDATE: 01.10.2020, 14.30]

Laut Microsoft ist zumindest ein Teil der Lösung gefunden worden. Ein Konfigurationsupdate für Komponenten, die Nutzeranfragen weiterleiten, soll nicht richtig funktioniert haben. Das Zurückspielen des Updates hat wohl inzwischen zu einer Stabilisation geführt. Man teste die Infrastruktur trotzdem weiterhin, um weitere Fehler auszuschließen.

Dennoch: Zwischenzeitlich waren auch andere Microsoft-Produkte wie Teams bei manchen Kunden ausgefallen. Outlook.com hingegen funktioniert momentan laut Statusbericht zumindest für die meisten Nutzer wieder. Man arbeite weiterhin an der Problemlösung für alle Kunden. Betroffen sind Menschen weltweit.

[UPDATE: 02.10.2020, 07.20] Laut Microsofts Statusseite funktioniert alles wieder, die Probleme sind für alle Nutzer gelöst. Was genau die Ursache war, bleibt dabei unklar.

(emw)