Panasonic L-Mount: 70-300-Millimeter-Zoom für Vollformatkameras

Panasonic erweitert die L-Mount-Linie. Ein Telezoom soll den Spielraum für Fotografen vergrößern. Kompakte Maße und geringes Gewicht lagen im Fokus.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 21 Beiträge

Kompaktes Telezoomobjektiv: Panasonic Lumix S 70-300mm F4.5-5.6 Macro O.I.S.

(Bild: Panasonic)

Von
  • Sophia Zimmermann

Mit dem Lumix S 70-300mm F4.5-5.6 Macro O.I.S. nimmt Panasonic ein Objektiv für die spiegellosen Systemkameras der Lumix-S-Familie ins Programm. Es gehört zur Klasse der eher preisbewussten Telezoomobjektive, die sich sowohl für Naturfotografie als auch für Nah- sowie Actionaufnahmen eignen.

Das 70-300-mm-Telezoomobjektiv an einer Panasonic Lumix S5, dem Einsteiger-Modell der Familie.

(Bild: Panasonic)

Der Hersteller hat es besonders auf kompakte Maße und ein geringes Gewicht getrimmt. Tatsächlich bleibt es mit 790 Gramm etwas leichter als das Pendant von Sony für E-Mount – immerhin bringt das FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS etwas über 850 Gramm auf die Waage. Um Gewicht zu sparen, hat Panasonic unter anderem auf asphärische Linsenelemente verzichtet. Chromatischen Aberrationen will der Hersteller mit einer speziellen Kombination aus konkaven und konvexen Linsen begegnen.

Die Konstruktion aus 17 Elementen in 11 Gruppen ist abgedichtet und damit gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Außerdem soll sie frostsicher bis minus zehn Grad sein. Das Objektiv besitzt eine eigene Stabilisierung (O.I.S.), die mit der internen Sensorstabilisierung der Lumix-S-Kameras (I.B.S) zusammenarbeitet.

Auf dem Tubus finden Fotografen vier Bedienelemente, darunter einen Zoom-Lock sowie einen Fokusbegrenzer. Die Naheinstellgrenze ist vergleichsweise gering. Bei 70 Millimetern liegt sie bei 54 Zentimetern, bei 300 Millimetern bei nur 74 Zentimetern. Am langen Ende erreichen Fotografen damit einen Abbildungsmaßstab von 1:2 und dringen damit schon in Makro-Sphären vor. Mit elf Blendenlamellen will Panasonic außerdem für eine harmonische Unschärfe und besonders schöne Freistelleffekte sorgen.

Im Laufe des Aprils soll das Panasonic Lumix S 70-300mm F4.5-5.6 Macro O.I.S. in den Handel kommen und dann knapp 1350 Euro kosten.

(ssi)