Parallels Toolbox 5: Als Universal Binary und eine neue Benutzeroberfläche

Neben einer neuen Oberfläche bringt Parallels Toolbox 5 eine Texterkennung für Windows wie macOS und steht ab sofort als universelle Binärdatei zur Verfügung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

macOS-Nutzer können nun alle Fenster bis aufs aktive ausblenden.

(Bild: Parallels International GmbH)

Von
  • Carina Schipper

Mit Toolbox 5 veröffentlicht Paralells seine Sammlung an Hilfsprogrammen als Universal Binary. In einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche findet sich ein Texterkennungsfeature für Windows und MacOS. Aus Texten in Bildern lassen sich damit beispielsweise bearbeitbare Versionen generieren. Die Funktion "Text umwandeln" bietet Parallels vorerst nur für MacOS an. Damit könne man Operationen wie das Ändern der Groß- und Kleinschreibung ausführen, gibt Parallels an.

Die Barcode-Funktion erlaubt eine Reihe unterschiedlicher Codes.

(Bild: Parallels)

Zudem gibt man Anwendern sowohl einen Barcode-Generator als auch -Leser an die Hand. Die Funktionen lassen sich gleichermaßen unter beiden Betriebssystemen einsetzen und erzeugen wie lesen neben Barcodes beispielsweise QR- und UPC-Codes.

Mac-Nutzer können sich ab Version 5 mit "Fokus auf Fenster" außerdem ausschließlich das derzeit verwendete Fenster anzeigen lassen und alle anderen ausblenden. Speziell für Windows bietet Parallels "Farbe ermitteln an". Das Tool gleicht der unter macOS üblichen Farbpipette.

Funktionen, die Parallels für beide Betriebssysteme anbietet, funktionieren laut Hersteller weitestgehend gleich. Auf dem Unternehmensblog finden sich detaillierte Informationen zu den einzelnen Werkzeugen.

Siehe dazu auch:

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(csc)