PassMark-Benchmark: Ryzen 5 5600X stößt Core i9-10900K vom Singlethreading-Thron

Vorab aufgetauchte Benchmark-Ergebnisse untermauern AMDs Versprechen, mit der Ryzen-5000-Serie die schnellsten Prozessoren zu bringen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 275 Beiträge

(Bild: c't)

Von
  • Mark Mantel

AMDs kommende Desktop-Prozessorgeneration Ryzen 5000 alias Vermeer lässt Intel nicht nur bei der Multithreading-Leistung alt aussehen, auch die Singlethreading-Leistung soll zum ersten Mal seit Athlon-Zeiten vor jener der Konkurrenz liegen. Der Singlethreading-Test des Benchmarks PassMark untermauert AMDs Ankündigung: In der Datenbank lässt sich schon vor der Markteinführung der Sechskerner Ryzen 5 5600X finden, der sich mit 3495 Punkten vor den Core i9-10900K (3175 Punkte) schiebt.

In der PassMark-Datenbank ist der Ryzen 5 5600X (ab 449 €) somit der Prozessor mit der höchsten Singlethreading-Leistung – Ergebnisse zum Ryzen 7 5800X, Ryzen 9 5900X und Ryzen 9 5950X sind noch nicht enthalten. Aufgrund der höheren Boost-Taktfrequenzen sollten sie noch ein wenig schneller ausfallen.

Bisher hatte Intel die Singlethreading-Performance der 9. und 10. Core-i-Generationen beim Marketing in den Vordergrund gestellt, da diese eine hohe "Real World Performance" ermögliche. AMD erhöht mit der Zen-3-Architektur bei Ryzen 5000 die Leistung pro Takt (Instructions per Cycle, IPC) und gleichzeitig die Boost-Taktfrequenzen, um Intel auch in dieser Disziplin hinter sich zu lassen.

Der bisher schnellste AMD-Prozessor im Singlethreading-Test von PassMark befindet sich jetzt auf Platz 22: der hoch getaktete Achtkerner Ryzen 7 3800XT mit 2888 Punkten. Im Frühling 2020 änderte PassMark die Punktebewertung und stufte somit gemäß der Webseite Planet3DNow alle Ryzen-Modelle ab, die folglich aus den Top 10 verschwanden.

Am 5. November 2020 fällt der Startschuss für die ersten vier 5000er-CPUs: Ryzen 9 5950X, Ryzen 9 5900X, Ryzen 7 5800X und Ryzen 5 5600X. Nachfolger der beliebten Modelle Ryzen 3700X und Ryzen 5 3600 hat AMD bislang nicht angekündigt.

(mma)