Alert!

Patchday: Google schließt gefährliche Lücken in Android 8.0 bis 11

Es sind wichtige Sicherheitsupdates für eine Reihe von Android-Versionen erschienen. Angreifer könnten unter anderem Schadcode ausführen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 54 Beiträge
Von
  • Dennis Schirrmacher

Am letzten Patchday in diesem Jahr hat Google mehrere Sicherheitslücken in verschiedenen Komponenten von Android geschlossen. Einige Lücken sind als "kritisch" eingestuft.

Die gefährlichsten Schwachstellen betreffen Media Framework und Qualcomm-Komponenten. Hier könnten Angreifer einer Warnmeldung von Google zufolge Schadcode auf Geräte schieben und ausführen. Das ist meist der erste Schritt, nach dem Angreifer die volle Kontrolle erlangen.

Der Großteil der verbleibenden geschlossenen Lücken ist mit dem Risiko "hoch" eingestuft. Sind hier Attacken erfolgreich, könnten sich Angreifer höhere Nutzerrechte verschaffen oder auf eigentlich abgeschottete Informationen zugreifen.

Android-Patchday

Neben Google veröffentlichen noch weitere Hersteller regelmäßig Sicherheitspatches - aber meist nur für einige Produktserien. Geräte anderer Hersteller bekommen die Updates erheblich später oder, im schlimmsten Fall, gar nicht.

Außerdem hat Google noch zusätzliche Sicherheitspatches für Geräte der Pixel-Serie veröffentlicht. Hier ist nur eine Lücke, über die Angreifer Informationen leaken könnten, mit "hoch" eingestuft, erläutert Google in einem Beitrag. Der von den weiteren Schwachstellen ausgehende Schweregrad ist mit der Bewertung "moderat" versehen. Nach erfolgreichen Attacken könnten Angreifer ihre Nutzerrechte ausweiten und in einem Fall Schadcode ausführen. Wie Angriffe aussehen könnten, führt Google derzeit nicht aus.

In den Systemeinstellungen können Besitzer von Android-Smartphones prüfen, ob ihre Geräte auf dem aktuellen Stand sind. Die Angabe 2020-12-01 stellt sicher, dass die aktuellen Sicherheitspatches installiert sind. Das Patch Level 2020-12-05 beinhaltet neben den aktuellen auch alle vorigen Updates.

Neben Google veröffentlichen auch unter anderem LG, Motorola und Samsung monatlich erscheinende Android-Patches. Im rechts neben dieser Meldung platzierten Kasten gibt es weitere Infos zu den Sicherheitsupdates dieser und weiteren Herstellern von Android-Geräten.

(des)