Petition: Nutzer wollen Apple "Charlie Brown" entreißen

Nur bei TV+ dürfen die "Peanuts" noch laufen – dank einem lukrativen Deal mit dem iPhone-Konzern. Über 185.000 Unterzeichner sind dagegen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 164 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
  • Ben Schwan

Apple muss aus einer ungewöhnlichen Ecke mit Gegenwind rechnen: Fans der klassischen Cartoon-Serie "Peanuts" von Charles M. Schulz. Deren Rechte hat sich der iPhone-Produzent im vergangenen Jahr exklusiv für seinen Streamingdienst TV+ gesichert. Seither laufen die beliebten Specials mit Charlie Brown, Snoopy & Co. nicht mehr im amerikanischen Fernsehen, wie dies gut 50 Jahre lang der Fall war.

Eine Gruppe von "Peanuts"-Fans hat deshalb nun eine Petition auf Change.org aufgesetzt und innerhalb weniger Tage bereits über 185.000 Unterzeichner gefunden. Sie verlangen von WildBrain Studios, dem aktuellen Rechtebesitzer, die Charaktere zurück ins lineare Fernsehen ("Broadcast TV") zu holen. "Wir waren schockiert und bestürzt, dass Apple uns den Football weggezogen hat." Konkret gemeint war das berühmte "Peanuts"-Thanksgiving-Special, das in diesem Jahr erstmals nur auf Apple TV+ zu sehen ist. Der Dienst kostet 5 Euro im Monat.

Apple hat neben Specials – einige klassisch, einige neu – für Thanksgiving, Weihnachten, Halloween, Muttertag, Tag der Erde und dem Neujahrstag auch noch die neue "Snoopy Show" von WIldBrain erworben. "Snoopy in Space" ist bereits bei Apple TV+ verfügbar. "It's the Great Pumpkin, Charlie Brown", das berühmte Thanksgiving-Special, das in den USA große kulturelle Bedeutung hat, ist seit dem 19. Oktober für Abonnenten verfügbar. Immerhin plant Apple, die Show vom 30. Oktober bis 1. November kostenlos zu offerieren.

Rechte, die exklusiv an Streamingdienste gehen, sind für Nutzer allgemein ein nerviges Problem, besonders bei Kult- und Repertoire-Angeboten. So wechselte etwa "Friends" für viel Geld in den USA den Anbieter. User sind dadurch gegebenenfalls gezwungen, mehrere Abos abzuschließen, nur um alle Lieblingsshows zu erreichen. Dass ein Angebot komplett aus dem linearen TV abgezogen wird, wie dies nun bei den "Peanuts" der Fall war, kann leicht zu negativen Reaktionen führen. Apple hat auf die Petition bislang noch nicht reagiert. (bsc)