Play Games: Google beginnt Beta-Test von Android-Spielen auf Windows

In Südkorea, Taiwan und Hongkong kann man jetzt einige Android-Spiele auf Windows-PCs ausprobieren. In Deutschland ist die Beta nicht verfügbar.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge

(Bild: Google)

Von
  • Daniel Herbig

Google testet einige Android-Spiele auf Windows-PCs: In Hongkong, Südkorea und Taiwan können sich Nutzerinnen und Nutzer zur Google Play Games Beta anmelden. Spielbar sind einige Titel aus dem Play-Games-Programm unter Windows 10 und Windows 11. Zu den Spielen, die Nutzerinnen und Nutzer in den drei Märkten nun ausprobieren können, gehören "Mobile Legends", "Summoners War" und "Dragonmania Legends".

In Deutschland kann man sich noch nicht für die Beta anmelden, einen Terminplan für den freien Zugang gibt es noch nicht. Dass Google Android-Spiele auch auf Windows-Systemen anbieten will, hat das Unternehmen im vergangenen Jahr im Rahmen der Spiele-Show Game Awards 2021 angekündigt.

Die Titel werden dafür von Google selbst für Windows veröffentlicht. Die Anwendung "Play Games" soll als Windows-Programm erscheinen und nativ auf Windows laufen – also ohne Emulation oder den Umweg über Cloud-Gaming. Zum Release soll es unter anderem möglich sein, ein Play-Games-Spiel über das Android-Tablet zu zocken und dann nahtlos auf dem Windows-PC weiterzuspielen. Die Spiele sollen außerdem Inputs von Maus und Tastatur unterstützen.

Bislang gibt es keine Möglichkeit, Apps aus dem Google Play Store nativ auf Windows auszuführen. Microsoft arbeitet allerdings mit Amazon zusammen, um Android-Apps auf Windows zu bringen. Dafür wurde der Amazon-Store mit ausgewählten Anwendungen für Windows portiert. Dazu zählen auch einige Spiele, wie etwa das umstrittene "Coin Master".

Amazon und Microsoft nutzen für die Android-Anwendungen das "Windows Subsystem for Android", eine Weiterentwicklung des bisherigen "Windows Subsystem for Linux" (WSL). Bisher stehen die Android-Apps über den Amazon Game Store nur in den USA als Testversion bereit.

(dahe)