Playstation 5: Sony hat 10 Millionen Exemplare verkauft

Trotz Lieferschwierigkeiten konnte Sony 10 Millionen Exemplare der Playstation 5 verkaufen. Die PS5 verkauft sich damit schneller als ihre Vorgängerinnen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge

(Bild: Sony)

Von
  • Daniel Herbig

Sonys Spielkonsole Playstation 5 wurde bereits über 10 Millionen Mal verkauft. Der Meilenstein sei am 18. Juli geknackt worden, teilte das Unternehmen aus Japan mit. Zuletzt hatte Sony im April von knapp 8 Millionen verkauften Exemplaren der PS5 gesprochen.

Die Playstation 5 ist damit die Sony-Konsole, die sich am schnellsten verkauft – trotz massiver Lieferschwierigkeiten. Während die Playstation 4 noch 270 Tage brauchte, um die 10-Millionen-Hürde zu nehmen, schaffte es die PS5 in knapp 250 Tagen.

Bemerkenswert sind die Verkaufszahlen angesichts der Knappheit der Playstation 5: Noch immer ist die Spielkonsole nicht verlässlich zur Preisempfehlung zu bekommen. In der Pressemitteilung zu den PS5-Verkaufszahlen spricht Sony-Manager Ryan diesen Umstand an: "Wir haben noch viel Arbeit vor uns, weil die Nachfrage für die PS5 größer bleibt als das Angebot". Sony sei mit "einzigartigen Herausforderungen" konfrontiert, sagt Ryan. "Lagerbestände zu erhöhen, bleibt unsere höchste Priorität."

Konkreter wird es nicht in der Pressemitteilung, tatsächlich könnte es noch Monate dauern, bis Sony die Nachfrage verlässlich decken kann. Analysten hatte Sony im März erklärt, dass die Playstation 5 wohl auch im kommenden Jahr noch knappe Ware bleiben wird. "Ich glaube nicht, dass die Nachfrage dieses Jahr sinken wird, und sogar wenn wir viel mehr Einheiten der PS5 herstellen würden, würde das Angebot hinter der Nachfrage zurückbleiben", sagte Sony-CFO Hiroki Totoki im Analystengespräch.

In einer vergleichbaren Position befindet sich auch Microsoft mit der Xbox Series X und der Series S. Das Unternehmen gibt zwar keine genauen Verkaufszahlen bekannt. Laut den Aussagen von CEO Satya Nadella verkaufen sich die neuen Xbox-Konsolen aber ebenfalls schneller als ihre Vorgänger – trotz Komponentenmangel. Videospiel-Analyst Daniel Ahmad schätzt, dass die Xbox Series X und S bis heute 6,5 Millionen Mal verkauft wurden.

(dahe)