Projektmanagement: OpenProject 12.4 spendiert der freien Version 2FA

Das Open-Source-Tool OpenProject bietet künftig mit der Zweifaktor-Authentifizierung auch der nicht-zahlenden Kundschaft ein zentrales Sicherheits-Feature.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Jonas Volkert

Version 12.4 des Projektmanagement-Tools OpenProject ist erschienen. Das Update bringt mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und Erinnerungsfunktionen jeweils eigene Neuerungen für beide Varianten des Open-Source-Werkzeugs: sowohl für die kostenlose Community-Edition als auch die kostenpflichtige Enterprise-Edition.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung hält auch in der Community-Edition von OpenProject Einzug.

(Bild: OpenProject)

Die Möglichkeit, einzelnen Userinnen und User den Login nur durch Zwei-Faktor-Authentifizierung zu gewähren, war bislang der zahlenden OpenProject-Kundschaft vorbehalten. Version 12.4 integriert das Sicherheits-Feature nun auch in die kostenfreie Community-Edition. Admins müssen die entsprechende Einstellung in den "Authentication settings" für die gesamte Organisation vornehmen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, 2FA in den "My Account"-Einstellung nur für einzelne Personen zu aktivieren.

Die zweite große Änderung betrifft zunächst ausschließlich die Enterprise-Edition. Diese erhält mit dem Release Frist-Erinnerungen in Form von Benachrichtigungen. OpenProject-Anwenderinnen und -Anwender können sich damit künftig an bevorstehende, aber auch an bereits versäumte Fristen erinnern lassen. Die Erinnerungen können sie dabei entweder für den Tag der Aufgabe oder für ein, drei oder sieben Tage zuvor vermerken.

Daneben bringt OpenProject einige weitere Detailverbesserungen. Der Team Planer des Tools kann jetzt entweder eine oder zwei ganze Wochen, oder aber nur die reine Arbeitswoche anzeigen. Notifikationen über Änderungen an Projekten zeigen künftig bis zu drei daran Beteiligte. Außerdem stellt das Team hinter OpenProject künftig offizielle Helm Charts zur Verfügung, die für den einfachen Betrieb des Tools in Kubernetes sorgen sollen. Auf der GitHub-Seite des Projekts heißt es aber nach wie vor, die Helm Chart sei "noch lange nicht produktionsreif". Mehr Informationen zu den neuen Features sowie einigen Bugfixes liefern die Release Notes.

OpenProject ist Open Source und in der Community-Edition kostenlos. Dennoch erscheint das Projektmanagement-Tool in einer Enterprise-Variante mit mehr Funktionen, Support und der Möglichkeit einer On-Premises- anstatt der Cloud-Installation.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(jvo)