Projektmanagement: Teamplanung mit OpenProject 12.1.0

Das neue Release von OpenProject führt ein neues Planungsmodul für die Enterprise-Version ein und gibt agile Boards für die Community frei.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: OpenProject)

Von
  • Nicole Bechtel

OpenProject hat die neue Version 12.1.0 seiner gleichnamigen Projektmanagement-Suite vorgestellt. Die quelloffene Software erhält damit in der kostenpflichtigen Enterprise-Version ein Modul für die Teamplanung. In der kostenfreien Community-Variante schaltet der Anbieter Grundfunktionen für agile Boards frei.

Das neue Team-Planner-Modul bildet die einzelnen Teammitgliedern zugewiesenen Tasks in einer Art Gantt-Chart auf einer Kalenderansicht ab. So soll sich die Arbeitslast für das Team auf einen Blick über einen wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Zeitraum visualisieren lassen. Elemente sind dabei per Drag-and-drop neu zuweisbar. Sofern Teammitglieder in mehreren Projekten parallel tätig sind, können auch deren Tasks im Team Planner eigeblendet, sodass Projektverantwortliche jederzeit die tatsächlichen Abhängigkeiten im Blick behalten können.

Anwender der Community-Version von OpenProject können jetzt erstmals auch eine grundlegende Variante der agilen Boards nutzen. Diese erlaubt das Sortieren von Items in Spalten ähnlich einem Kanban-Board, ohne jedoch echte Kanban-Funktionen wie Work-in-Progress-Limits (WIP) zu bieten. Statusänderungen von Elementen beim Übergang von der einen in die andere Spalte werden in der Community-Version ebenfalls nicht an das zugrunde liegende Package weitergegeben. Fortgeschrittene Board-Funktionen bleiben weiterhin der kostenpflichtigen Enterprise-Version von OpenProject vorbehalten.

Wie erwartet liefert OpenProject mit dem neuen Release auch eine Reihe kleinerer Verbesserungen und Bug Fixes, die Nutzern den Umgang mit der Projektmanagementsoftware erleichtern sollen. Unter anderem lassen sich nun per Filter beliebige Projekte in die Dashboards der Arbeitsitems, Kalender und den neuen Team Planner einbinden, es gibt neue globale Rollen mit der Möglichkeit, Superuser-Gruppen einzurichten, oder auch zusätzliche Projektstatus wie NOT STARTED, FINISHED und DISCONTINUED.

Einen kompletten Überblick über alle Ergänzungen, Änderungen und Fehlerbehebungen erhalten Interessierte in den offiziellen Release Notes.

OpenProject 12.1.0 steht ab sofort zur Verfügung, wahlweise on Premises (Community- und Enterprise-Version) oder als Cloud-Variante (nur Enterprise-Version). Die Software ist unter der GPLv3 lizenziert und unterstützt sowohl klassisches als auch agiles Projektmanagement. Die kostenfreie Community-Version kann über .deb- und .rpm-Pakete sowie über Docker-Images installiert werden.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(nb)