Projektmanagement von Planta: Stets einheitliche Kanban-Boards mit Vorlagen

Planta erweitert seine Software fürs Projektmanagement: pulse erhält Kanban-Vorlagen für Boards, Listen und Karten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH)

Von
  • Moritz Förster

Im Rahmen eines Updates führt Planta pulse unter anderem Vorlagen für Kanban-Boards ein. Mit ihnen lassen sich gleichbleibende Listen, Karten oder benutzerdefinierte Felder und Labels für alle Boards der Projektmanagementsoftware definieren. Administratoren können alle Vorlagen zentral verwalten. Es handelt sich um eine Funktion exklusiv für die Premium-Lizenz.

Ebenfalls Premium-Anwendern vorbehalten ist eine neue Option beim Kopieren von Boards: Nun lassen sich nicht mehr nur Nutzer und Karten zum Übernehmen auswählen, sondern auf Wunsch auch die Kommentare übertragen. Des Weiteren können Nutzer Karten aus dem Bereich "Kürzlich angesehen" direkt auf Boards verschieben oder diese verlinken. Letzteres ist auch in der Free-Variante enthalten.

Überarbeitet haben die Entwickler außerdem die Benachrichtigungen: Sammeln sie sich über einen kurzen Zeitraum, gruppiert pulse sie nun unter der zugehörigen Karte. Auch zu Updates der Anwendung selbst erscheint nun eine Notifikation, die Informationen hierzu auflistet. Planta hatte die Benachrichtigungen im vorigen Update ebenfalls erweitert, die mittlerweile nicht mehr nur in der App und per E-Mail, sondern auch über Messenger verschickt werden.

Anfang des Jahres kamen ferner die neue Kalenderansicht – neben der klassischen Kanban- und Listen-Ansicht – und interaktive Tutorials für neue Anwender hinzu. Informationen zu beiden Updates finden sich im Blog des Anbieters. Planta pulse erscheint als kostenpflichtige SaaS-Anwendung, eine funktionell abgespeckte Variante bis zu fünf Nutzer ist gratis. Der Entwickler sitzt in Karlsruhe.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(fo)