Raspberry Pi 400 mit deutscher Tastatur und mehr Details

Der Raspberry Pi 400 ist nun mit deutschem Tastaturlayout bestellbar. Außerdem steckt ein jüngerer BCM2711-Chip drin.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 232 Beiträge

Raspberry Pi 400 mit deutscher Tastatur

Von
  • Christof Windeck

Der Mini-Linux-PC Raspberry Pi 400 ist nun auch mit deutschem Tastatur-Layout bestellbar, in dieser Version aber derzeit bei einigen Händlern ausverkauft. Nachschub soll dort Mitte November anrollen.

Zudem setzt die Raspberry Pi Foundation im kürzlich vorgestellten Raspberry Pi 400 eine "C0"-Version des Broadcom-Chips BCM2711 ein, während auf dem Raspberry Pi 4 die "B0"-Version sitzt. Ab Werk taktet der BCM2711 C0 im Raspi 400 mit 1,8 GHz, während es beim Raspi 4 mit BCM2711 B0 1,5 GHz sind. Allerdings lässt sich der Chip übertakten, was meistens freilich nur bei verbesserter Kühlung sinnvoll ist, weil er sich sonst unter Last rasch drosselt.

Raspberry Pi 4xx (5 Bilder)

Der Raspberry Pi 400 hat eine Grundfläche von 25,5 mal 12,5 Zentimetern.

Bei der praktischen Nutzung des Raspberry Pi 400 fällt kein wesentliches Leistungsplus zum Raspi 4 durch die um 20 Prozent höhere Taktfrequenz auf; allerdings drosselt der BCM2711 im Raspi 400 dank guter Passivkühlung nicht, wie schon bei der Vorstellung erwähnt.

Der Broadcom BCM2711 in Version C0 (2711ZPKFSB06C0T)

Mitte Oktober hat die Raspberry Pi Foundation ein Datenblatt zur Software-Ansteuerung der Peripherieanschlüsse des Broadcom BCM2711 veröffentlicht: BCM2711 ARM Peripherals. Es enthält allerdings keine Angaben zu Fertigungsvarianten. Die Version C0 trägt den Typencode 2711ZPKFSB06C0T, die B0-Version 2711ZPKFSB06B0T.

Das WLAN-Modul RPI-RM0 des Raspberry Pi 400 mit Broadcom/Cypress CYW43455.

Bei Messungen im c't-Labor übertrug der integrierte SDIO-WLAN-Adapter (RPi-RM0 mit Cypress CYW43455, FCC ID 2ABCB-RPIRM0) im Mittel zwischen 30 und 90 MBit/s: Letzteres nahe beim Router, ersteres in 20 Metern Entfernung davon. Die Übertragungsraten im 5-GHz-Band sind dabei eher etwas niedriger als bei 2,4 GHz.

Raspberry Pi 400 angetestet

(ciw)