"Ratatouille: The TikTok Musical" hat schon über eine Million Dollar eingespielt

Der Erlös der virtuellen Aufführung geht an die US-Wohltätigkeitsorganisation "The Actors Fund".

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge

(Bild: Courtesy Production)

Von
  • Nico Jurran

Der Kartenverkauf für die virtuelle Aufführung von "Ratatouille: The TikTok Musical" hat zur Premiere mehr als eine Million US-Dollar eingespielt. Das Geld kommt der amerikanischen Wohltätigkeitsorganisation The Actors Fund zugute, der in Not geratenen Mitarbeitern in den Bereichen Film, Theater, Fernsehen, Musik, Oper und Tanz hilft.

Was in der TikTok-Community als lustige Musical-Adaption des bekannten Disney-Pixar-Films über eine Ratte mit großen Kochambitionen startete, verwandelte sich schnell in eine ausgewachsene Produktion, an der sich neben bekannten TikTokern auch professionelle Sänger und Schauspieler wie Tituss Burgess ("The Unbreakable Kimmy Schmidt"), Adam Lambert (seit 2011 Sänger von Queen) und Wayne Brady ("How I Met Your Mother") und Ashley Park ("Emily in Paris") beteiligen.

Seine Premiere feierte "Ratatouille: The TikTok Musical" am 1. Januar. Der Stream soll noch bis zum morgigen Montag abrufbar sein. Tickets werden auf einer "Contribute what you can"-Basis zu Preisen zwischen 5 und 100 US-Dollar verkauft. Bislang hat das virtuelle Musical nach Angaben der Initiatoren mehr als 200 Millionen Zuschauer erreicht.

(nij)