Smartphone Realme 7: 5G-Variante für 280 Euro angekündigt

Realme will mit einer neuen Variante des Realme 7 den günstigen Einstieg in den 5G-Markt ermöglichen. Zum Marktstart kostet es vorübergehend 230 Euro.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge

(Bild: Realme)

Von
  • Daniel Herbig

Der chinesische Hersteller Realme hat eine neue Variante seines Smartphones Realme 7 mit 5G-Unterstützung angekündigt. Das Realme 7 5G kommt in Deutschland am 27. November in den Handel und kostet zum Marktstart 230 Euro. Ab dem 1. Dezember gibt es das Handy dann zum regulären Preis von 280 Euro.

Auch zu diesem Preis gehört das Realme 7 noch zu den günstigeren Smartphones mit 5G-Unterstützung. Das könnte unter anderem am SoC liegen: Realme baut anstelle der gängigen Qualcomm-Prozessoren den Dimensity 800U von Mediatek ein. Der SoC hat zwei schnellere Kerne mit einer maximalen Taktfrequenz von 2.4 GHz und sechs Kerne mit 2 GHz. Er kam bisher vor allem in Handys für den chinesischen Markt zum Einsatz.

Den Prozessor kombiniert Realme mit "bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher" – die für 280 Euro angebotene Variante dürfte also nur 6 GByte haben. Der interne Speicherplatz beträgt 128 GByte. Recht groß fällt der Akku mit seinen 5000 mAh aus.

Ungewöhnlich für ein Handy in dieser Preisklasse: Das Display des Realme 7 5G unterstützt eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Höhere Bildwiederholfrequenzen haben sich mittlerweile bei Spitzenmodellen durchgesetzt, sind bei günstigeren Smartphones aber noch eine Seltenheit. Der LC-Bildschirm des Realme 7 5G ist 6,5 Zoll groß und zeigt FullHD+-Auflösung. Der Fingerabdrucksensor ist seitlich am Gehäuse platziert.

An der Rückseite des Realme 7 5G sitzt eine Quadkamera, deren Hauptmodul Fotos mit 48 Megapixeln schießt. Dazu kommt eine Ultraweitwinkelkamera mit 8 Megapixeln und zwei 2-Megapixel-Sensoren. Das Realme 7 5G wird bei Amazon angeboten und kann dort bereits vorbestellt werden. Neben dem Smartphone hat realme auch die ANC-Ohrhörer Buds Air Pro und die Smartwatch Watch S vorgestellt.

Im Oktober hatte der chinesische Hersteller das Realme 7 und das Realme 7 Pro für den deutschen Markt angekündigt. Wie Vivo, Oppo und OnePlus gehört Realme zum chinesischen Konzern BBK Electronics.

(dahe)