"Return to Monkey Island": Gameplay-Video zeigt erste Spielszenen

Das Studio um Ron Gilbert hat ein Gameplay-Video zu "Return to Monkey Island" veröffentlicht. Es zeigt erstmals den neuen Grafikstil in Bewegung.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 242 Beiträge

(Bild: Terrible Toybox)

Von
  • Daniel Herbig

Terrible Toybox hat das erste Gameplay-Video zu "Return to Monkey Island" veröffentlicht. Das Video offenbart erstmals den Grafikstil der Neuauflage in Bewegung, bislang waren nur vereinzelte Screenshots veröffentlicht worden. Der Stil hatte zuvor bei Fans der Original-Spiele für Diskussionen gesorgt.

Return to Monkey Island | Gameplay Reveal Trailer (Quelle: Devolver Digital)

Das Video erläutert außerdem grob die Geschichte: Hobbypirat Guybrush Threepwood würde gerne wieder einmal das Geheimnis von Monkey Island lösen. Dabei trifft er auf alte Bekannte. Die Sprecherrolle von LeChuck mussten die Entwickler um Adventure-Ikone Ron Gilbert neu besetzen, weil Earl Boen nicht aus dem Ruhestand zurückkommen wollte. Anderen Figuren leihen die Sprecherinnen und Sprechern des Originals erneut ihre Stimme. Neben Guybrush kehren auch Elaine und Murray mit Originalstimmen zurück.

Screenshots aus "Return to Monkey Island" (5 Bilder)

(Bild: Terrible Toybox)

Der moderne Grafikstil von "Return to Monkey Island" hat in der Community für Diskussionen gesorgt. Gilbert selbst sah sich genötigt, in seinem Blog darauf einzugehen: Es ärgere ihn, schrieb Gilbert, dass die lautesten Kritiker ausgerechnet die eingefleischtesten Fans seien. "Das macht mich an den ganzen Kommentaren traurig."

"Als wir zuerst über 'Return to Monkey Island' gebrainstormt haben, haben wir auch über Pixel-Art gesprochen", schrieb Gilbert in seinem Blog-Eintrag weiter. "Aber es hat sich nicht richtig angefühlt. Wir wollten kein Retro-Spiel machen." Ihm sei es wichtig gewesen, die Reihe voranzutreiben, weil das auch die früheren Ableger stets getan hätten. "'Return to Monkey Island' mag nicht den Stil haben, den ihr euch gewünscht oder den ihr erwartet habt, aber es ist der Stil, den ich wollte", erklärt Gilbert.

Die früheren Teile der kultigen Adventure-Reihe kamen mit der damals üblichen Pixel-Grafik heraus. Bei dem vorherigen Spiel des Studios Terrible Toybox, "Thimbleweed Park", hatten sich Gilbert und Co. ebenfalls für diesen Look entschieden.

Auch abseits des Grafikstils soll "Monkey Island" im neuen Ableger modernisiert werden. Die aus den früheren "Monkey Island"-Spielen bekannte Kurzkommando-Steuerung ("Öffnen", "Sprechen", "Benutzen"...) wird in "Return to Monkey Island" nicht mehr verwendet. Ein Casual-Modus und ein Tipp-System sollen außerdem verhindern, dass Spielerinnen und Spieler zu lange an bestimmten Rätseln hängen bleiben.

"Return to Monkey Island" soll 2022 auf den Markt kommen. Zum Entwicklerteam gehören neben Gilbert und Grossman auch Komponist Michael Land. An der Entwicklung von "Return of Monkey Island" sind auch der Publisher Devolver Digital und LucasFilm Games beteiligt.

Siehe auch:

(dahe)