.NET-IDE Rider 2021.2 mit clientseitigem Debugging für Blazor WebAssembly

JetBrains hat die aktuelle Version seiner .NET-IDE Rider veröffentlicht. Version 2021.2 bringt neue Features für Blazor WebAssembly und Unity mit.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: SFIO CRACHO / shutterstock.com)

Von
  • Maika Möbus

Nachdem in jüngerer Zeit bereits eine Reihe anderer Entwicklungsumgebungen von JetBrains in Version 2021.2 an den Start gingen, kommt auch die .NET-IDE des tschechischen Softwareunternehmens in den Genuss neuer Features: Rider 2021.2 widmet sich sowohl dem Debugging von ASP.NET Core Blazor WebAssembly als auch der Spieleentwicklung mit der Entwicklungsplattform Unity.

Rider 2021.2 unterstützt das clientseitige Debugging für ASP.NET Core Blazor WebAssembly für .NET-5.0- und .NET-Core-3.1-Anwendungen. Laut JetBrains war das eines der meistgewünschten Features seit dem Release von Blazor. Um mit dem neuen Feature loszulegen, ist zuerst der Microsoft-Dokumentation zu folgen, um das Wasm-Debugging vorzubereiten, bevor es wie das aus anderen .NET-Anwendungen gewohnt in Rider durchzuführen ist. Das Debugging von Blazor-Server-Anwendungen ist in Rider 2021.2 ebenfalls möglich.

Neben weiteren Features, die etwa die Codeanalyse oder den Umgang mit Nullable Reference Types betreffen, hat sich JetBrains auch der Spiele-Engine Unity gewidmet. Sie erlaubt das Schreiben von Spielen in C# und lässt sich zum Erstellen von 2D- und 3D-Spielen als auch von Augmented-Reality-Anwendungen nutzen. Rider bietet in Version 2021.2 mithilfe seiner Integration mit dem Unity-Editor die Möglichkeit, vor einem Code-Commit zu überprüfen, ob geöffnete Szenen gespeichert sind. Zudem ist der Umweg zur Unity-Dokumentation in einem Tooltip für eine Unity-Klasse oder -Methode nicht mehr nötig, denn durch die Option External Documentation bietet Rider 2021.2 einen direkten Weg zu den Docs.

Für .NET-Entwicklerinnen und -Entwickler hat JetBrains auch die Visual-Studio-Erweiterungen ReSharper 2021.2 und ReSharper C++ 2021.2 sowie eine Reihe weiterer Tools inklusive dotCover und dotTrace aktualisiert. JetBrains ist unter anderem für seine Java-IDE IntelliJ IDEA bekannt, aber auch PyCharm für die Python-Entwicklung und WebStorm für die Nutzung mit JavaScript sind im Repertoire enthalten.

Weitere Informationen zu Rider 2021.2 bietet die offizielle Ankündigung.

(mai)