Ring Always Home Cam: Amazons autonome Indoor-Drohne soll Innenräume überwachen

Zur Heimüberwachung benötigt man mehrere Kameras. Die Always Home Cam soll selbstständig durch die Räume fliegen und teures Überwachungsequipment ersetzen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 363 Beiträge

(Bild: Ring)

Von
  • Oliver Bünte

Die Überwachungsdrohne "Always Home Cam" der Amazon-Tochter Ring soll Innenräume selbstständig überwachen und Videos der eingebauten Kamera an Smartphones senden. Damit könnte die Drohne mehrere stationäre Überwachungskameras ersetzen. Wann sie genau erhältlich sein wird und ob die autonome Kameradrohne überhaupt nach Deutschland kommt, ist noch unklar.

Das Prinzip der Always Home Cam ist recht einfach: Die pilzförmige Drohne mit vier Motoren und rundum geschützten Rotoren sitzt im Wartezustand in einem Dock, das gleichzeitig als Ladestation dient. Die Kamera ist am unteren Ende der Drohne angebracht und aus Datenschutzgründen verdeckt, wenn sich die Drohne in der Station befindet. Nach Aktivierung, beispielsweise durch einen unterbrochenen Tür-/Fensterkontakt, startet die recht klein wirkende Drohne in die entsprechende Zone. Außerdem können Punkte definiert werden, die sie anfliegt. Geht der Akku zur Neige, kehrt sie selbstständig zum Dock zurück. Eine Fernsteuerung der Drohne ist offenbar nicht vorgesehen.

Mit Hilfe welcher Technik die Always Home Cam einzelne Hindernisse erkennt, verrät Ring nicht, auch zu den weiteren technischen Daten hält sich das Unternehmen noch bedeckt. Dazu gehört auch die Auflösung der Kamera, deren Bild der Anwender von einem Smartphone aus abruft.

Nach Angaben von Ring soll die Always Home Cam hörbar sein, sodass Bewohner einer gemeinsamen Wohnung keine Sorge haben müssen, dass sie heimlich ausspioniert werden.

Das Video zeigt die Always Home Cam von Ring in Aktion.

Die Kamera-Drohne ist in den USA noch nicht von der zuständigen Zulassungsbehörde Federal Communication Commission (FCC) abgesegnet, wie aus einem kurzen Eintrag im Amazon-Blog zu den Neuerscheinungen vom Donnerstag – darunter auch neue Echo-Smartspeaker – hervorgeht.

Der Preis soll demnach 249,99 US-Dollar betragen. Wann die Always Home Cam allerdings verfügbar sein wird, steht noch nicht fest – genauso wenig, ob sie nach Deutschland kommen wird. Interessierte können sich aber per E-Mail von Ring benachrichtigen lassen, sobald die Indoor-Drohne verfügbar ist.

(olb)