SUSE aktualisiert Cloud Application Platform auf Version 2.0

Cloud Foundry Summit: SUSE erweitert seine Kubernetes-basierte Lifecycle-Management-Plattform um aktuelle Entwicklungen aus dem Community-Upstream.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Im Rahmen des Cloud Foundry Summit hat SUSE die Verfügbarkeit seiner neuen Cloud Application Platform 2.0 angekündigt, die es um zahlreiche Komponenten für das Kubernetes-gesteuerte Lifecycle Management ergänzt. Dabei übernimmt das Unternehmen die aktuellen Verbesserungen aus dem Upstream der Cloud-Foundry-Community, darunter die KubeCF-Runtime und das verwandte Project Quarks. Das soll unter anderem die Bereitstellung und Verwaltung der Cloud-Foundry-basierten Plattform auf der Infrastruktur von Kubernetes weiter erleichtern.

Entwickler können sich über die SUSE Developer Sandbox kostenfrei selbst einen Eindruck von der Cloud Application Platform machen. Administratoren und Plattformbetreiber können zeitlich begrenzt ein ebenfalls kostenloses Beratungsangebot abrufen, das Informationen über den Container- und Application-Platform-Stack von SUSE bereithalte.

(nb)