CES

Samsung Galaxy Book Flex2 5G: Edel-Notebook mit Mobilfunk und hellem Display

Das erste 5G-Notebook von Samsung lässt sich dank Touchscreen und 360-Grad-Scharnieren auch wie ein Tablet nutzen. Ein S Pen liegt bei.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: Samsung)

Von
  • Mark Mantel

Parallel zur Smartphone-Generation Galaxy S21 hat Samsungs Mobilsparte auch das erste eigene Notebook mit 5G-Mobilfunk im Sub-6-GHz-Netz vorgestellt. Das Galaxy Book Flex2 5G ist ein 2-in-1-Gerät mit hellem Touchscreen und 360-Grad-Scharnieren, mit denen sich das Display an die Unterseite klappen lässt. Mit dem beiliegenden S Pen können Nutzer auf dem Bildschirm zeichnen und schreiben.

Im Inneren des Galaxy Book Flex2 5G sitzen Prozessoren aus Intels 11. Core-i-Generation alias Tiger Lake-U bis hin zum Vierkerner Core i7-1165G7. Hinzukommen stets 16 GByte verlötetes LPDDR4X-SDRAM im Dual-Channel-Betrieb und eine PCI-Express-SSD mit wahlweise 256 oder 512 GByte Kapazität samt vorinstalliertem Windows 10 Home.

Das 13,3 Zoll große QLED-Display stellt 1920 × 1080 Pixel (Full HD) dar und leuchtet mit bis zu 600 cd/m² – ein hoher Wert für ein Notebook-Display. Den Trend zu höheren 16:10- oder gar 3:2-Bildschirmen geht Samsung nicht mit.

Mit Vollaluminiumgehäuse und einem Gewicht von knapp 1,3 kg gehört das Galaxy Book Flex2 5G der Premiumklasse an. Der verbaute Akku hat eine Kapazität von fast 70 Wh und soll bis zu 20 Stunden halten; geladen wird er per USB-C-Port. Außer der typischen 720p-Webcam oberhalb des Displays verbaut Samsung eine zweite 13-Megapixel-Kamera über der Tastatur. Klappt der Nutzer den Bildschirm um, lassen sich wie bei einem Tablet Schnappschüsse aufnehmen.

Samsung Galaxy Book Flex2 5G (10 Bilder)

(Bild: Samsung)

Als Anschlüsse dienen einmal Thunderbolt 4 mit USB 4 und Typ-C-Buchse, einmal USB Typ C (Versionsnummer nicht genannt), einmal HDMI (Versionsnummer ebenfalls nicht genannt), USB 3.2 Gen 1 (5 GBit/s) Typ A, eine Audio-Kombiklinke und ein Micro-SD-Kartenleser, der auch mit UFS-Speicher umgehen kann.

Die Auslieferung des Galaxy Book Flex2 5G soll am 28. Januar 2021 beginnen. Die günstigste Version mit Core-i5-CPU (vermutlich Core i5-1135G7), 16 GByte RAM und 256-GByte-SSD kostet 1750 Euro. Für eine doppelt so große SSD ruft Samsung stolze 100 Euro Aufpreis auf, für den Core i7-1165G7 nochmals zusätzliche 100 Euro.

(mma)