Menü
c't Fotografie

Selfies im Museum erwünscht - Fotografierverbot weicht auf

Auch Bilder im Kopf sind wichtig

Inhaltsverzeichnis

Matthias Henkel, der zum Vorstand des Internationalen Museumsrates ICOM Deutschland gehört, plädiert dagegen dafür, Kameras weiterhin nur in Ausnahmefällen zu erlauben. Viele Menschen nähmen die Welt nur noch durch ihre Kameras wahr, beklagt er. "Im Museum haben sie die Chance, sich entschleunigt mit Originalen auseinanderzusetzen. Es geht um die Bilder, die im Kopf entstehen." (keh)