Alert!

Sicherheitspatch: WordPress-Entwickler raten zu zügigem Update

Das Content Management System WordPress ist über mehrere Sicherheitslücken angreifbar.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: David MG / Shutterstock.com)

Von
  • Dennis Schirrmacher

Angreifer könnten über drei Sicherheitslücken mit dem CMS WordPress erstellte Websites attackieren. Dagegen abgesicherte Versionen stehen zum Download bereit.

In einer Meldung zur aktuellen WordPress-Ausgabe 5.8.1 stehen kaum Informationen zu den Schwachstellen. Im Block Editor wurde etwa eine XSS-Schwachstelle geschlossen. Das von den Lücken ausgehende Risiko ist derzeit nicht bekannt.

Von den Lücken soll WordPress 5.4 bis 5.8 betroffen sein. Die Entwickler raten zu einem sofortigen Update. Neben der abgesicherten Version 5.8.1 soll es auch Sicherheitsupdates für Ausgaben ab 5.4 geben. Wer automatische Updates aktiviert hat, sollte sicherstellen, dass eine aktuelle Version installiert ist. Ein manuelles Update ist über das Dashboard möglich.

Wie man im Changelog nachlesen kann, haben die Entwickler neben den drei Lücken noch 60 Bugs beseitigt.

(des)