CES

Skagen: Hybridwatch mit E-Paper-Display

Skagens neue Hybdridwatch misst Puls, Schlafqualität und zeigt Benachrichtigungen an. Bestes Feature dürfte aber die lange Laufzeit sein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 25 Beiträge

(Bild: Skagen)

Von
  • Stefan Porteck

Hybrid-Uhren vollziehen den Spagat zwischen vollwertigen Smartwatches mit Display und klassischen Armbanduhren mit analogen Zeigern. Bisherige Modelle machten per Vibrationsalarm auf Nachrichten aufmerksam und visualisierten etwa mit einem zusätzlichen Zeiger über den Fortschritt zum selbst gesteckten täglichen Fitnessziel. Manchen Nutzern ist das nicht smart genug.

(Bild: Skagen)

Skagen schickt sich auf der diesjährigen CES nun an, Hybrid-Uhren ein wenig smarter zu machen: Die vorgestellte Jorn Hybrid HR besitzt weiterhin herkömmliche Analogzeiger, doch das Zifferblatt besteht aus einem E-Paper-Display, wie man es von E-Book-Readern kennt. Dort zeigt die Skagen-Hybrid etwa die bislang zurückgelegten Schritte, die aktuelle Pulsfrequenz oder Infos zu eingegangenen Benachrichtigungen vom Smartphone an. Auf Wunsch lässt sich das digitale Zifferblatt personalisieren. Da bei E-Paper-Displays die Anzeige statisch bleibt und sie nur beim Wechsel des Inhalts Strom verbrauchen, nagen sie sehr viel weniger am Akku als die OLEDs oder ehedem LCDs vollwertiger Smartwatches. Skagen verspricht, dass die Jorn Hybrid HR je nach Nutzung mit einer Akkuladung mehr als zwei Wochen durchhält.

Mit ihren Bewegungssensoren und dem eingebauten optischen Pulsmesser an der Unterseite eignet sie sich vorrangig zum Fitnesstracking. Sie soll unter anderem die Schrittanzahl, den Puls, die zurückgelegte Strecke, den Kalorienverbrauch und den Fortschritt beim Erreichen individueller Ziele protokollieren. Zudem ist eine Schlafphasenaufzeichnung und eine automatische Erkennung von Workouts an Bord. Für die smarten Funktionen wird die Uhr via Bluetooth mit der auf dem Smartphone installierten Companion-App von Skagen gekoppelt.

Die Jorn Hybrid HR wird in Schwarz, Silber und Rose jeweils mit einem 42-mm-Gehäuse und einem 38-mm-Gehäuse sowie mit Leder-, Silikon oder Metallarmband für 195 Euro auf den Markt kommen.

(spo)