Smart Home: Apple integriert Mesh-Netzwerkprotokoll Thread

HomeKit-Geräte können sich bald per Thread vernetzen und sollen so typische Smart-Home-Probleme ausräumen. Der HomePod mini stellt Kontakt zur Außenwelt her.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
HomePod mini

(Bild: Apple)

Von
  • Leo Becker

Apple HomeKit wird Mesh-fähig: Mit dem HomePod mini bringt der Hersteller in dieser Woche ein erstes Gerät mit Thread-Support auf den Markt. Die kleine Ausführung des Lautsprechers ist damit nicht nur ein "Home Hub", über den sich HomeKit-Geräte im eigenen Haus auch von unterwegs aus ansteuern lassen, sondern dient zugleich als "Border Router" für Thread – er bindet das Mesh-Netzwerk an die Außenwelt an, um die so vernetzten Geräte zu automatisieren, gruppieren und per Siri-Sprachbefehl oder Home-App anzusteuern.

Der HomePod mini unterstützt allerdings nur Thread auf Geräten, die auch das HomeKit-Protokoll sprechen, wie Apple zuvor schon mitteilte. Mit Eve und Nanoleaf haben inzwischen erste Dritt-Hersteller kompatible Produkte in Aussicht gestellt.

Eve will noch im November per Firmware-Update seine Fenster- und Türkontaktsensoren (Eve Door & Windows) sowie die vernetzte Steckdose Eve Energy (EU-Ausführung) mit Thread-Support ausstatten. Für weitere Geräte sollen Thread-Updates folgen, darunter auch die Heizkörperthermostate Eve Thermo. Die Updates wird es nur für Geräte ab Baujahr 2020 geben, wie Eve mitteilte, nur diese würden das für den Thread-Support benötigte Chipset aufweisen.

Die Firma Nanoleaf hat neue LED-Lampen (A19) sowie Leuchtstreifen mit Thread-Support angekündigt, ein konkreter Termin für den Verkaufsstart steht noch aus. Ebenso wie die Eve-Sensoren funken Nanoleafs Accessoires auch über Bluetooth.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

HomeKit über Thread verspricht, typische Probleme bei vernetzten Heimgeräten auszuräumen: Das Mesh-Netzwerk soll mehrere Hubs und/oder Bluetooth-Extender überflüssig machen, weil die Geräte direkt untereinander kommunizieren. Thread verspricht zudem schnellere Reaktionszeiten und eine höhere Zuverlässigkeit.

Lesen Sie auch

Der HomePod mini ist derzeit die einzige Möglichkeit, um Thread mit HomeKit-Hardware zu verwenden. Ob Apple Thread-Support auch beim "großen" HomePod oder bestehenden Home Hubs wie Apple TV per Software nachrüsten wird oder erst mit neuen Gerätegenerationen unterstützt, bleibt vorerst offen.

(lbe)