Smart Soundbar 900: Neue Bose-Soundbar unterstützt Dolby Atmos

Bose hat mit der Smart Soundbar 900 eine neue Soundbar angekündigt, die auch Dolby Atmos abspielen kann. Das Gerät kostet 950 Euro.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: Bose)

Von
  • Daniel Herbig

Boses neue Soundbar heißt Smart Soundbar 900. Sie kann im Online-Store des US-Herstellers für 950 Euro vorbestellt werden und soll ab dem 13. September verschickt werden. Es ist die erste Soundbar von Bose, die Dolby Atmos unterstützt.

Außerdem bietet die Smart Soundbar 900 Unterstützung für HDMI eARC, Multiroom-Wiedergabe per WiFi, Bluetooth 4.2 sowie Alexa, den Google Assistant und Airplay 2. Die Soundbar 900 soll die Soundbar 700 ersetzen, schreibt Bose. Noch ist das Vorgängermodell allerdings im Online-Store erhältlich.

Laut Bose ist die Smart Soundbar 900 5,81 Zentimeter hoch, 104,5 Zentimeter breit und 10,7 Zentimeter tief. Das Gerät soll knapp 6 Kilogramm auf die Waage bringen. Zu den Eingängen gehört ein optischer Eingang als Alternative zu HDMI eARC sowie ein Ethernet-Anschluss für die Verbindung ins Heimnetz. Ein optisches Kabel und ein HDMI-Kabel werden mitgeliefert, HDMI Passthrough wird nicht unterstützt.

Zu den integrierten Mikrofonen, die für die Annahme von Sprachbefehlen zuständig sind, macht Bose keine näheren Angaben. Zum Lieferumfang gehört eine Fernbedienung für die Soundbar, außerdem lässt sie sich per Bose Music App steuern.

Bose tritt mit seiner neuen Soundbar in direkte Konkurrenz mit Sonos, dessen Soundbar Arc sich an ein ähnliches Marktsegment richtet. Die ARC unterstützt ebenfalls Dolby Atmos und ist mit einem Preis von 900 Euro ähnlich teuer wie das neue Modell von Bose.

Im Online-Store bietet Bose die Smart Soundbar 900 wie das Vorgängermodell 700 in Schwarz und Weiß an. Surround-Lautsprecher und Subwoofer können optional dazugekauft werden, verlangen dem Geldbeutel aber gemeinsam weitere 1350 Euro ab.

(dahe)