heise-Angebot

Sonderheft c't Security jetzt im Handel

Cyberangriffe werden immer perfider, Emotet & Co. wüten weiter. Das Sonderheft c't Security erklärt, wie man sich trotzdem vor Hackern und Viren schützt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Christian Wölbert

Emotet und kein Ende: Auch sechs Jahre nach seinem ersten Auftreten bleiben der "König der Malware" und seine Nachahmer eine Bedrohung für jeden Internet-Nutzer. Immer wieder tauchen neue Varianten auf, die von Virenscannern nicht erkannt werden. Wie man sich trotzdem effektiv vor Cyberangriffen schützt, steht im neuen Sonderheft c't Security.

Auf insgesamt knapp 200 Seiten liefert das Heft umfangreiches Wissen zum Thema IT-Sicherheit. Praxisnahe Anleitungen helfen beim Schutz vor Hackern und Viren, Tests zeigen die Vor- und Nachteile von Security-Produkten wie Passwortmanagern und FIDO2-Sticks, Reports erklären Hintergründe.

Gegliedert ist das Heft in sechs Schwerpunktthemen. Im ersten Kapitel erklären elf Sicherheits-Checklisten kompakt und verständlich, wie man Geräte, Anwendungen und Accounts absichert – vom Smartphone und Windows-PC über Mail und Browser bis zum Server und Hosting-Paket.

Sonderheft c't Security 2020 (7 Bilder)

Auf insgesamt knapp 200 Seiten liefert das Sonderheft umfangreiches Wissen zum Thema IT-Sicherheit.

Das folgende Kapitel widmet sich Emotet und seinen Nachahmern im Detail. Wir zeigen auf, warum diese Form von Malware so gefährlich ist und schauen Emotet beim Befall eines Windows-Systems über die Schulter. In einem weiteren Artikel erklären wir ausführlich, wie man sich mit alltagstauglichen Maßnahmen schützt.

Das nächste Kapitel dreht sich um das Thema Backup, das in Zeiten von Verschlüsselungstrojanern wichtiger ist denn je. Wie erklären, mit welcher Backup-Strategie man beruhigt schlafen kann und wie man Daten mit Duplicati 2.0 automatisiert sichert.

Ein weiteres Kapitel dreht sich um Maßnahmen gegen das lästige Passwortchaos. Wir testen 15 Passwortmanager auf Komfort und Sicherheit und erklären, wie die FIDO-Technik die Kennwörter ergänzen oder gar ersetzen kann.

Außerdem behandeln wir ausführlich das sichere Surfen unterwegs und die VPN-Technik Wireguard. Zum Abschluss werfen wir einen Blick in den Hardware-Werkzeugkasten der Hacker, um zu zeigen, mit welchen gezielten Angriffen man im schlimmsten Fall rechnen muss. Die Artikel stammen aus c't und wurden für das Sonderheft aktualisiert.

c't Security gibt es sowohl auf Papier als auch in digitaler Form. Wer die Print-Ausgabe für 14,90 Euro bis einschließlich 1.12.2020 im heise shop bestellt, zahlt keine Versandkosten.

Die digitale Ausgabe als PDF erhalten Sie ab sofort für 12,99 Euro im heise shop, in unseren Android- und iOS-Apps oder bei Amazon.

Das gedruckte Heft und die digitale Ausgabe gibt es auch als Bundle für 19,90 Euro.

(cwo)