SpaceX: Weiterer Prototyp der Schwerlastrakete Starship zerstört

Erneut kam es zur Zerstörung eines Prototyps einer Starship-Rakete. Das Vehikel explodierte bei einem Test auf dem SpaceX-Gelände in Texas.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 145 Beiträge

Die Starship-Rakete explodiert auf dem Testgelände in Texas.

(Bild: NASA / LabPadre / youtube.com (Screenshot aus Video))

Von

Erneut ist ein Prototyp der Schwerlastrakete Starship des Raumfahrtunternehmens SpaceX bei einem Test explodiert. Am Freitag absolvierte der Prototyp "SN4" einen Test auf dem SpaceX-Gelände in Boca Chica in Südtexas, als es zu einer Explosion kam, bei der der Prototyp zerstört wurde. Nähere Angaben dazu machte das Unternehmen zunächst nicht.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Es handelt sich bereits um den vierten offiziellen Prototyp (die Bezeichnung "SN4" steht für Serial Number 4), der verloren geht. Zuletzt war Nummer 3 im April bei einem Drucktest in sich zusammengefallen. Die wiederverwendbaren Raketen sollen einmal Fracht (von bis zu 150 Tonnen Last spricht das Unternehmen dabei) ins All befördern, etwa zum Mond oder zum Mars. Elon Musk hatte eine erste Version von Starship im September 2019 vorgestellt.

Derzeit bemüht sich das Unternehmen SpaceX im Auftrag der NASA, erstmals im Rahmen eines kommerziellen Projekts Astronauten vom Gebiet der USA aus ins Weltall zu befördern. Der ursprünglich für vergangenen Mittwoch geplante Start musste jedoch wegen schlechter Wetterbedingungen verschoben werden.

Die Explosion der Starship-Rakete in Texas aus mehreren Kameraperspektiven.

(tiw)