Sport-Streamingdienst: DAZN überträgt Fußball in Full HD

Höhere Auflösungen bei Fußballspielen: DAZN zeigt Partien der Bundesliga und Champions League künftig teilweise in 1080p.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 13 Beiträge

(Bild: DAZN)

Von
  • Daniel Herbig

Der Sport-Streamingdienst DAZN will Fußballspiele künftig in Full-HD-Auflösung anzeigen. Ab der kommenden Saison sollen Spiele der Fußball-Bundesliga und Champions League "schrittweise" in 1080p-Auflösung gestreamt werden, teilte DAZN mit.

Bislang werden Fußballspiele bei DAZN in 720p-Qualität gezeigt. Konkurrent Sky zeigt Fußballspiele teilweise bereits in 4K-Auflösung. Einen genauen Zeitplan und Infos zu den einzelnen Full-HD-Spielen hat DAZN noch nicht veröffentlicht.

Stattdessen wirbt der Sport-Streamingdienst für das kommende Jahr mit einer neuen Konferenzschaltung in der Champions League: Zusätzlich zu den bisherigen Angeboten sollen Nutzerinnen und Nutzer künftig auch eine Konferenz mit Spielen auswählen, die unter Beteiligung deutscher Mannschaften stattfinden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier eine externe Umfrage (Opinary GmbH) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Opinary GmbH) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im Februar hatte DAZN eine massive Preiserhöhung eingeführt: Neue Kundinnen und Kunden zahlen seitdem 30 Euro monatlich, nachdem vorher nur 15 Euro monatlich fällig waren. Was mit der Bestandskundschaft passiert, ist nach wie vor offen: DAZN hatte zur Einführung der Preiserhöhung versichert, dass sie ihr Abo bis zum 31. Juli zu den bisherigen Preisen behalten dürfen.

Sollte DAZN auch seine Bestandskunden auf die neue Preisstruktur umstellen, müsste der Streaming-Dienst sie 30 Tage vorher darüber informieren. Stichtag wäre dann der 2. Juli. DAZN hatte die Preiserhöhung mit dem ausgebauten Angebot begründet. "Die Sport-Plattform positioniert sich mit einem angemessenen Preis im Marktgefüge", schrieb das Unternehmen hinter dem Streaming-Dienst in einer Pressemitteilung. Bereits im vergangenen Sommer hatte DAZN seine Preise erhöht.

(dahe)