Spring Cloud Data Flow 2.6 bietet Monitoring-Integration mit Wavefront

Neben einigen Verbesserungen und Bugfixes hat Pivotal dem Update von SCDF neue Funktionen für Stream- und Task-Monitoring spendiert.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Matthias Parbel

Pivotal hat Version 2.6.0 von Spring Cloud Data Flow (SCDF) vorgelegt. Das aktualisierte Release des Orchestrierungs-Tools für Daten-Microservices verspricht Entwicklern durch die Integration mit Wavefront einen erweiterten Funktionsumfang beim Stream- und Task-Monitoring. Darüber hinaus hat das SCDF-Team eine Reihe von Fehlern bereinigt und verschiedene Verbesserungen in das Update eingearbeitet.

Neben Prometheus und InfluxDB steht SCDF-Anwendern nun auch Wavefront vollumfänglich für das Monitoring von Streams und Tasks zur Verfügung. Als Observability-Plattform für die Stream-Analyse stellt Wavefront Metriken, Histogramme sowie Traces und Spans für die Überwachung von Daten über den gesamten Applikations-Stack bereit. Dabei soll das Tool außerdem bis zu hohen Datenaufnahmeraten und Abfragelasten skalieren.

Um die Wavefront-Integration als Zeitreihendatenbank in Spring Cloud Data Flow auf den unterschiedlichen Einsatzplattformen nutzen zu können, sind wie bei Prometheus und InfluxDB individuelle Anpassungen erforderlich. Details zum Stream Monitoring mit Wavefront in Kubernetes, Cloud Foundry oder für lokale Installationen finden sich ebenso in der SCDF-Dokumentation wie die Angaben zum Task- und Batch-Monitoring.

Zu den weiteren Neuerungen in SCDF 2.6 zählt der Abschied vom Helm Hub. Als Speicher für Helm Charts dient künftig Bitnami. Darüber hinaus sollen Entwickler in Cloud-Foundry-Umgebungen vom Wechsel auf eine neuere Version der Library Java CFEnv profitieren, wenn es darum geht, Bindings zu von Nutzern erstellten Services anzulegen. Neu ist zudem die Plattformunterstützung beim Tasks-Scheduling und der Composed Task Runner ist nun als natives Modul direkt in Spring Cloud Data Flow integriert.

Einen vollständigen Überblick aller Verbesserungen im Release fasst der Blogbeitrag zur Veröffentlichung von Spring Cloud Data Flow 2.6 zusammen. Das Update steht ab sofort für Kubernetes, Cloud Foundry oder die lokale Installation zur Verfügung.

(map)