Ständig ausgeloggt: App-Vorwärmen in iOS 15 bereitet Probleme

Damit sich Apps schneller öffnen, kann das System diese in Teilen schon im Hintergrund starten. Das führt offenbar zu Login-Problemen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 68 Beiträge
iOS 15

(Bild: Sebastian Trepesch)

Von
  • Leo Becker

Eine Neuerung von iOS 15 bereitet offensichtlich Apps mit Login-Funktion Probleme. Eine wachsende Zahl an Nutzern berichtet, dass verschiedene Apps sie ständig ausloggen, bei jedem anschließenden Start der App ist deshalb wieder eine erneute Anmeldung erforderlich. Erste App-Anbieter haben inzwischen Updates veröffentlicht, die das wiederholte Ausloggen ganz verhindern oder zumindest vermeiden sollen. Dazu gehören etwa der Kommunikationsdienst Twitter und der Routenplaner Komoot. Andere Programme wie die Telekom-App MeinMagenta weisen das Symptom bei manchen Nutzern weiterhin auf.

Das ständige Ausloggen scheint mit einer grundlegenden Neuerung von iOS 15 zusammenzuhängen: Um den App-Start für den Nutzer zu beschleunigen, kann das Betriebssystem Apps schon "vorwärmen", wie Apple im Vorfeld mitteilte – Apps sollten darauf vorbereitet werden. Dafür werden bestimmte Prozesse einer nicht verwendeten App gestartet und damit praktisch ein Teil der Startsequenz im Hintergrund durchgeführt, bevor der Nutzer diese vom Hand öffnet.

Nach dem Vorwärmen verharren die Apps in einem pausierten Zustand bis sie entweder geöffnet oder vom System wieder aus dem Speicher geworfen werden. Das App-Vorwärmen passiert nicht nur nach dem Neustart des iPhones, sondern auch regelmäßig im laufenden Betrieb – offenbar vorrangig für Apps, bei denen das System vermutet, dass der Nutzer sie bald öffnen will.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Das Vorwärmen erhöhe die Wahrscheinlichkeit, dass bestimmte geschützte Daten – wie die im systemweiten Schlüsselbund gespeicherten Anmeldedaten – noch nicht verfügbar sind, wenn die App darauf zugreifen möchte, erläutert ein Entwickler. Auch wenn man sich genau an Apples Dokumentation halte, könne es unter Umständen aber weiterhin zu Login-Problemen durch das Vorwärmen kommen. Da das Betriebssystem eigenständig entscheidet, ob und wann es bestimmte Apps vorwärmt – und dies auf jedem iPhone anders ausfallen dürfte, scheint die Fehlerbeseitigung besonders schwierig – zumal sich der Bug mitunter gar nicht reproduzieren lässt.

Lesen Sie auch

(lbe)