"Star Wars: Battlefront 2" kostenlos im Epic Games Store

Der Mehrspieler-Shooter "Star Wars: Battlefront 2" kann eine Woche lang im Epic Games Store kostenlos heruntergeladen werden. Auf Steam zahlt man noch 40 Euro.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 31 Beiträge

(Bild: EA)

Von
  • Daniel Herbig

Der Epic Games Store bietet seinen Nutzern ein weiteres hochwertiges Gratis-Spiel an: Vom 14. bis zum 21. Januar kann "Star Wars: Battlefront 2" kostenlos heruntergeladen werden. Ist das Spiel einmal in der Bibliothek, kann man es permanent gratis spielen.

"Battlefront 2" kam 2017 zu großen Kontoversen auf den Markt: In frühen Spielversionen, die Tester vor dem Start anspielen konnten, war ein aggressives Lootbox-System enthalten. Wichtige Spielfiguren für den Mehrspieler-Shooter konnten nur über Beutekisten mit zufälligem Inhalt freigeschaltet werden – neben Geld brauchte es also auch Glück.

Wichtige Spielfiguren wie Darth Vader und Luke Skywalker waren zwar auch ohne Mikrotransaktionen freispielbar, allerdings nur unter großem Zeitaufwand. Spieler nahmen diese Strategie als besonders zynisch wahr und schlugen auf allen Kanälen Alarm. Als die Diskussion in internationale Mainstream-Medien und Politik schwappte, entfernte Electronic Arts alle Mikrotransaktionen aus dem Spiel. Später kamen sie in stark eingeschränkter Form zurück.

Lesen Sie auch

Die Aufregung um "Star Wars: Battlefront 2" löste eine anhaltende Debatte über Lootboxen in Videospielen aus. Diese führte unter anderem zum Bann von Beutekisten in Ländern wie Belgien. In seinen Blockbuster-Videospielen ist Publisher Electronic Arts seit dem "Battlefront"-Debakel vergleichsweise zurückhaltend mit Lootboxen. Eine Ausnahme stellen die jährlich erscheinenden Sportspiele wie "Madden" und "Fifa" dar, deren Ultimate-Team-Modi weiterhin immense Summen mit dem Verkauf von Lootboxen generieren.

Trailer zu "Battlefront 2"
(Quelle: EA / DICE / Motive / Criterion)

"Battlefront 2" entwickelte sich dagegen prächtig: Die Einzelspieler-Kampagne bleibt spielerisch und inhaltlich belanglos, den Mehrspieler-Modus haben die Entwickler dagegen im Lauf der Jahre laufend ergänzt. Mit zahlreichen neuen Karten, Spielklassen und Helden hat sich "Star Wars: Battlefront 2" trotz des denkbar ungünstigen Starts zu einem Mehrspieler-Hit entwickelt. Auf Steam empfehlen das Spiel 89 Prozent der über 13.000 Reviews, ein sehr guter Wert.

Regulär kostet "Battlefront 2" auf Steam noch 40 Euro. Wer im Epic Games Store zuschlägt, kann also noch ordentlich Geld sparen. Um EAs Origin-Client kommen PC-Spieler weder auf Steam noch im Epic Games Store herum – er ist Voraussetzung, um die meisten EA-Titel spielen zu können. Wer EAs Abo-Dienst EA Play abonniert hat, kann "Battlefront 2" ohnehin kostenlos spielen.

(dahe)