Tchibo bietet Tesla Model 3 und Fiat 500e im E-Auto-Abo an

Der Kaffeeröster erweitert sein Non-Food-Angebot und kooperiert dafür mit einem Anbieter von Auto-Flatrates.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 336 Beiträge

Ein elektrischer Fiat (l.) und ein Tesla vom Kaffeeröster.

(Bild: Tchibo)

Von
  • Andreas Wilkens

Tchibo geht unter die Autoverleiher und bietet nun die Elektro-Pkw Tesla Model 3 und Fiat 500e Icon im Abo an, einer Art Auto-Flatrate. Für das Angebot kooperiert der Kaffeeröster mit dem Auto-Abo-Anbieter Like2drive. Während des Abos ist das Unternehmen auch Ansprechpartner für die Kunden.

Das Tesla Model 3 (Test)in der Version Standard Range Plus ist für monatlich 777 Euro zu haben, das Abo läuft 12 oder 24 Monate und enthält 10.000 Frei-Kilometer pro Jahr, teilte Tchibo mit (PDF) . Fiats erster batterieelektrischer Fiat 500 kostet monatlich 289 Euro. Die Laufzeit beträgt 13 Monate mit insgesamt 13.000 Frei-Kilometern. Die Mehrkilometer kosten für beide Modelle 0,15 Euro/km bis 2500 km, ab 2501 km 0,25 Euro/km. Minderkilometer werden nicht vergütet. 4000 Mehrkilometer dürfen nicht überschritten werden.

Abonnenten müssen mindestens 21 Jahre alt sein, das Auto fahren dürfen auch Personen aus dem nahen Umfeld; die EU und die Schweiz darf das Auto nicht verlassen. Den Strom müssen die Abonnenten komplett selbst bezahlen. Für die Strombeladung zuhause können sie nach Abschluss der Fahrzeugbuchung ein Ladesystem von NewMotion hinzubuchen.

Im Abonnement sind Anmeldung, Vollkasko-Versicherung mit 750 Euro Selbstbeteiligung, jahreszeitengerechte Bereifung, Wartung, Neuwagengarantie und auf Wunsch ein kostenloser Fahrzeugcheck vor der Übergabe enthalten. Nach der Laufzeit gibt der Tchibo-Kunde das Fahrzeug wieder ab.

Die abonnierten Autos werden bundesweit an fünf Standorten übergeben, und zwar in den Großräumen Köln/Aachen, Frankfurt a. M., München für den Tesla und den Fiat, Berlin und Osnabrück zusätzlich nur für den Fiat. Gegen einen einmaligen Aufpreis von 199 Euro kommt das Auto vor die Haustür.

Tesla Model 3 Standard Range Plus (12 Bilder)

Das Model 3 Standard Range Plus ist die preisgünstigste Art, einen Tesla zu fahren. Bei 41.970 Euro geht es los, wenn man die Förderung einberechnet. Die Ausstattung ist nahezu vollständig. Nur die Wunschfarbe oder große Räder addieren sich dazu – und manchmal eine Anhängekupplung (1060 Euro).
(Bild: Christoph M. Schwarzer)

Like2drive ist in Deutschland nicht der einzige Anbieter eines Auto-Abos. Hersteller wie Mercedes-Benz haben eigene Angebote, dazu kommen Start-ups wie Cluno.

(anw)