Teslawerk Grünheide soll bei Auslastung 12.000 Arbeitsplätze bieten

Im brandenburgischen Grünheide sollen ab Juli pro Jahr bis zu 500.000 Elektroautos vom Band rollen. Dazu braucht Tesla wohl über zehntausend Mitarbeitende.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 87 Beiträge

Tesla-Baustelle in Grünheide

(Bild: Ralf Roletschek / CC BY-NC-ND 3.0)

Von
  • Florian Pillau

Die Fabrik des US-amerikanischen Elektroautobauers Tesla in Grünheide bei Berlin wird nach Firmenangaben bei voller Auslastung und Maximalkapazität 12.000 Mitarbeiter beschäftigen. Bei Maximalauslastung für eine theoretische zukünftige finale Ausbaustufe, die allerdings bislang "hypothetisch" sei, könnten es laut Tesla bis zu 40.000 Mitarbeiter sein. Zuvor hatte das Wirtschaftsmagazin Business Insider berichtet.

In Grünheide soll im Juli die Herstellung von Elektroautos beginnen. Pro Jahr ist die Fertigung von bis zu 500.000 Fahrzeugen geplant. Tesla-Chef Elon Musk will auf dem Gelände auch die weltgrößte Batteriefabrik errichten. In Branchenkreisen ist von Investitionen in einem mittleren einstelligen Milliardenbereich die Rede – und das noch ohne die Batteriefertigung. (fpi)