The Witcher: Dritte Staffel der TV-Serie angekündigt – und animierte Ableger

Netflix verlängert seine Erfolgsserie "The Witcher" um eine dritte Staffel. Außerdem soll es mehrere animierte Ableger geben, die sich an Familien richten.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 40 Beiträge

(Bild: Netflix)

Von
  • Tilman Wittenhorst

Netflix will eine dritte Staffel seiner erfolgreichen TV-Serie "The Witcher" produzieren. Außerdem soll es einen animierten Film sowie eine neue, animierte Serie als Ableger in der Witcher-Welt geben, die sich an Familien richten. Das gab der Streamingdienst im Rahmen einer Online-Veranstaltung bekannt, bei der auch viele andere neue Inhalte angekündigt wurden. Einzelheiten zur dritten Staffel sind noch nicht bekannt – zunächst steht der Start der zweiten Staffel am 17. Dezember bevor.

Die TV-Serie "The Witcher" um einen Hexer in einem Fantasy-Szenario beruht auf den Geschichten von Andrzej Sapkowski, die auch eine Computerspiel-Trilogie gleichen Titels inspiriert haben, realisiert vom polnischen Entwicklungsstudio CD Projekt Red (die Spiele sind zeitlich nach den Ereignissen in den Büchern angesiedelt). Die erste Staffel der Netflix-Serie war – trotz teils gemischter Kritiken – zeitweise die erfolgreichste Serie des Streamingdienstes, die zweite Staffel soll 8 Folgen umfassen. Bis zum Start am Jahresende füllt Netflix die Wartezeit außerdem mit einem weiteren Trailer (ein erster Trailer wurde kürzlich auf der WitcherCon gezeigt) sowie mit zwei Clips aus der zweiten Staffel, die die beiden Hauptfiguren Geralt und Ciri sowie die Figur Nivellen zeigen.

Road to Season 2 Trailer | The Witcher

Bereits bekannt war, dass Netflix einen Ableger der Serie produziert: "The Witcher: Blood Origin" soll die Entstehung der Hexer thematisieren und 1200 Jahre vor dem Auftreten der Hauptfigur Geralt spielen. Zu dieser Produktion zeigte Netflix nun im Rahmen seines Online-Fan-Events ebenfalls neues Videomaterial: Es zeigt den Showrunner Declan de Barra am Set der Serie.

Und Netflix kündigte bei seinem erstmals abgehaltenen "Tudum"-Event zudem an, das Setting von The Witcher für weitere Ableger nutzen zu wollen. Demnach soll es einen animierten Film sowie eine weitere Serie geben, die ebenfalls animiert ist und als Publikum Kinder und Familien ansprechen will. Weitere Details dazu gab das Unternehmen nicht bekannt.

(tiw)