Theremini: Das Auto als Musikinstrument

Sam Battle macht elektronische Musik. Die notwendigen Instrumente baut er dafür gern selbst. Diesmal hat er für ein Experiment seinen Mini Cooper auserwählt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: youtube.com/ Look Mum No Computer)

Von
  • Akos Fodor

Schon mal Musik mit einem Auto-Motor gemacht? Nein? Kein Problem, denn zum Glück gibt es Sam Battle, der solche Dinge gern für den Rest der Menschheit ausprobiert, wahlweise mit Game Boys, Furbies, Orgeln oder anderem Equipment. Als LOOK MUM NO COMPUTER hat er kürzlich auf Youtube ein Video veröffentlicht, in dem er ein Theremin mit einem Mini Cooper zu einem Theremini verbindet, um darauf das Lied Over the Rainbow zu spielen.

Auf die Frage, wieso er dies tue, antwortet der experimentierfreudige Brite stilgerecht mit "Why not". Dennoch ist er im Video stets um das Wohlbefinden seines Fahrzeuges besorgt. Dementsprechend vorsichtig justiert er den Servo, der den Motor mechanisch steuern soll. Diesen verbindet er anschließend über ein Controllerboard mit dem Theremin. Was technisch funktioniert, lässt musikalisch noch Wünsche offen. Denn auch ohne den störenden Wind wird schnell klar, dass ein Mini-Motor sich kaum als Instrument eignet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes YouTube-Video (Google Ireland Limited) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Google Ireland Limited) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nach seinem Versuch ist Sam überzeugt, dass sein Vorhaben von Beginn an keine gute Idee gewesen sei – im Vorfeld hätten ihm auch alle davon abgeraten. Aber wer seine Arbeiten kennt, weiß, dass er als Vollblut-Maker alles ausprobieren muss. Seinen Unterstützern auf Patreon bietet Battle Audio-Samples von seinem Experiment zum Download an. Alle anderen dürfen auf Youtube ab Minute 6:45 den Verbrennerklängen lauschen.

Mehr von Make Mehr von Make

(akf)