heise-Angebot

Threat Modeling: Jetzt noch Tickets für devSec-Thementag und Workshop sichern

Am 18. Mai 2022 findet ein halbtägiges Webinar zu Threat Modeling statt. Ein Workshop am 23. Mai vertieft das Thema praxisorientiert.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Rainald Menge-Sonnentag

Bevor die Entwicklerkonferenz heise devSec am 5. und 6. Oktober 2022 wieder vor Ort durchstartet, richten die Veranstalter heise Developer, heise Security und dpunkt.verlag im ersten Halbjahr 2022 Online-Thementage aus.

Nach dem erfolgreichen Tag zur Supply Chain Security im April findet am 18. Mai ein Webinar zu Threat Modeling statt. Die halbtägige Veranstaltung zeigt verschiedene Methoden des Threat Modeling. Schwachstellen und Bedrohungen sind äußerst individuell und lassen sich nicht mit allgemeinen Maßnahmen vollständig abwehren. Threat Models helfen dabei, die Gefahren zu identifizieren – sowohl auf der Architektur- und Designebene als auch im konkreten Code.

Am 23. Mai folgt ein Workshop, bei dem die Teilnehmenden Threat Modeling an einem fiktiven Beispiel durchspielen: Vom Finden und Identifizieren der Assets über die Aufstellung von Attack-Trees bis hin zum Erstellen der passenden Mitigations-Strategien.

Die Tickets für den Thementag Threat Modeling sind für 199 Euro (alle Preise zzgl. 19 % MwSt.) erhältlich. Der ganztägige Workshop "Threat Modeling – praktischer Einstieg" kostet 499 Euro. Das Kombiticket schlägt mit 649 Euro zu Buche.

Wer über den Verlauf der heise devSec informiert werden möchte, kann sich für den Newsletter eintragen oder den Veranstaltern auf Twitter folgen – der Hashtag lautet dieses Jahr #devSec22.

(rme)