Alert!

Thunderbird 78.8: E-Mail-Client in neuer Version mit Schwachstellen-Fixes

Mozilla hat nicht nur seinem beliebten Firefox-Browser, sondern auch Thunderbird ein Update spendiert, das unter anderem potenzielle Einfallstore schließt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: Mozilla Foundation / CC BY 3.0)

Von
  • Olivia von Westernhagen

Ebenso wie den Web-Browser Firefox hat das Mozilla-Team auch den E-Mail-Client Thunderbird aktualisiert. Die neue Versionsnummer entspricht jener von Firefox ESR, also 78.8. Auch die in der neuen Thunderbird-Ausgabe enthaltenen Sicherheitslücken-Fixes entsprechen jenen aus ESR: Vier Lücken wurden geschlossen, von denen drei mit "High" und eine mit "Low" bewertet wurden.

Über das Anwendungsmenü des E-Mail-Clients ("Hilfe" --> "Über Thunderbird") lässt sich das Update auf 78.8.0 bei Bedarf auch manuell anwerfen.

(Bild: Screenshot)

Unter anderem könnten die Lücken unter bestimmten Voraussetzungen ausgenutzt werden, um aus der Ferne beliebigen Programmcode zur Ausführung zu bringen oder sensible Informationen auszulesen. Anders als beim Surfen im Web mit Firefox können die Lücken laut Mozilla beim Lesen von E-Mails in Thunderbird aber nicht ohne Weiteres ausgenutzt werden, da Scripting deaktiviert sei. Ein "potenzielles Risiko in Browser-ähnlichen Kontexten" sollte als Anlass für ein baldiges Update jedoch ausreichen.

Lesen Sie auch

(ovw)