"Total War: Troy" erscheint exklusiv und kostenlos im Epic Games Store

"Total War: Troy" wird exklusiv im Epic Games Store erhältlich sein. Direkt zum Start wird der Strategietitel kostenlos – zumindest für 24 Stunden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 50 Beiträge

(Bild: Creative Assembly)

Von

Epic Games versucht sich an einer neuen Form des Exklusivdeals: Das kommende Strategiespiel "A Total War Saga: Troy" wird nicht nur zeitexklusiv im Epic Games Store erscheinen, sondern zum Start kostenlos verfügbar sein. Damit kombiniert Epic seine beiden beliebtesten Methoden, um Steam anzugreifen.

Wer "Total War: Troy" kostenlos im Epic Games Store abgreifen will, muss schnell sein: Das Strategiespiel wird lediglich 24 Stunden nach dem Start gratis verfügbar sein. Anschließend wird "Troy" Normalpreis kosten – voraussichtlich zwischen 40 und 50 Euro. Der Release von "Total War: Troy" ist für den 13. August geplant, ein Jahr später kann "Troy" dann auch auf Steam erscheinen. Vorbestellbar war das Spiel noch nicht. Die "Total War"-Serie gehört zu den wichtigsten Strategiereihen auf dem PC.

Trailer zu "Total War: Troy"
(Quelle: Creative Assembly)

In einem Blog-Eintrag begründen die Entwickler von Creative Assembly den Schritt unter anderem mit finanziellen Interessen. Außerdem sei es langfristiges Ziel des Unternehmens, die Total-War-Spiele auf weitere Plattformen zu bringen. Der Deal mit Epic ermögliche entsprechende Verbesserungen an der Infrastruktur des Back-Ends. Man erhoffe sich weiterhin, durch den Gratis-Deal neue Zielgruppen zu erreichen. Es handele sich um einen einmaligen Deal. Laut Creative Assembly gibt es keinen Plan, zukünftige Ausgaben von "Total War" ebenfalls exklusiv im Epic Games Store zu veröffentlichen.

Der Blog-Eintrag liest sich sehr defensiv: Creative Assembly ahnte offenbar bereits, dass der Exklusivdeal in der Community nicht gut ankommen würde: "Bitte richtet eure Kritik an das Studio als ganzes und nicht an einzelne Mitarbeiter, die ihr auf den Social-Media-Plattformen findet", schreibt CA in dem Blog-Eintrag.

Tatsächlich überschlagen sich in den Foren und sozialen Medien die negativen Reaktionen auf den Exklusivdeal mit dem Epic Games Store, der unter vielen PC-Spielern immer noch einen schlechten Ruf hat. Weil "Total War: Troy" den trojanischen Krieg thematisiert, wird der Epic Games Store in vielen Kommentaren mit dem trojanischen Pferd verglichen.

Kritisiert wird der Epic Games Store häufig, weil sein Funktionsumfang im Vergleich zu Steam deutlich reduziert ist. Beispielsweise gibt es kein System für Nutzer-Reviews. Bei "Total War" wird außerdem der fehlende Steam Workshop, über den von Nutzern erstelle Inhalte bezogen werden können, schwer ins Gewicht. Die Reihe lebt traditionell auch von den hochwertigen Zusatzpaketen, die die Modding-Community für andere Spieler erstellt. Ohne den Steam Workshop dürfte die Modding-Szene von Anfang an mit erheblichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben.

(dahe)