Twitter beklagt kurzfristige Störung

Twitter war weltweit etwa zwei Stunden nicht wie gewohnt nutzbar. Die Störungsursache soll hausgemacht gewesen sein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: InFootage/Shutterstock.com)

Von
  • dpa

Twitter-Nutzer weltweit sind in der Nacht zum Freitag von einer Störung des Microblogging-Dienstes betroffen gewesen. Das Unternehmen arbeite daran, das Problem so schnell wie möglich zu beheben, hieß es auf einer Status-Seite von Twitter. Es gebe keine Hinweise darauf, dass die Störung durch einen Sicherheitsbruch oder einen Hack verursacht wurde.

Sowohl auf der Plattform als auch bei anderen Apps, die auf die Schnittstellen von Twitter zugreifen, gab es Probleme. Knapp zwei Stunden nach der ersten Meldung erklärte Twitter auf der Systemstatus-Seite, dass der Dienst wieder für jedermann funktionieren sollte. Als Grund für die Störung wurde eine "unbeabsichtigte Änderung in den internen Systemen" genannt.

(olb)