Twitter bezahlt Content Creators jetzt auch mit Kryptowährung

Content Creators können sich auf Twitter in dem Stablecoin USDC für ihre kostenpflichtigen Twitter Spaces und Super-Follows-Abos auszahlen lassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von
  • Dr. Oliver Diedrich

Seit letztem Jahr bietet Twitter die Möglichkeit, mit kostenpflichtigen Twitter Spaces und Super Follows – abonnierbare Twitteraccounts mit speziellem Content – Geld auf der Plattform zu verdienen. Die Abwicklung der Zahlungen erfolgt über Stripe Connect, einen Dienst zur programmgesteuerten Zahlungsabwicklung. Stripe bietet nun Content Creators auf Twitter die Option, sich in Kryptowährung auszahlen zu lassen.

Bei den Auszahlungen hat sich Stripe für den Stablecoin USDC (US Dollar Coin) entschieden, dessen Wert – wie der Name verrät – fest an den US-Dollar gekoppelt ist. Die Auszahlung erfolgt über das Polygon Network, das sich laut Stripe durch niedrige Transaktionskosten, Ethereum-Integration und Kompatibilität zu verschiedenen Wallets, darunter Metamask und Coinbase, auszeichnet. Creators können die USDC dort in andere Kryptowährungen tauschen.

Weitere Details erklärt ein Blog-Beitrag von Stripe.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(odi)