Umweltschutz: Zahl der Green Jobs wuchs 2019 um knapp 10 Prozent

Immer mehr Menschen produzieren in Deutschland Waren, Bau- und Dienstleistungen zum Schutz der Umwelt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

In Deutschland wächst die Zahl der Jobs, die mit Umweltschutz zu tun haben.

(Bild: wind-energie.de)

Von

Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland 289.280 Menschen, die Waren, Bau- und Dienstleistungen zum Schutz der Umwelt produziert haben. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamts 9,6 Prozent mehr als 2018.

71,7 Prozent davon haben im Verarbeitenden Gewerbe gearbeitet. Der bedeutendste Wirtschaftszweig war dort mit 78.933 Beschäftigten der Maschinenbau, in dem beispielsweise Windkraftanlagen und energieeffiziente Antriebs- und Steuerungstechniken für den Umweltschutz hergestellt werden. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Green Jobs in diesem Wirtschaftsbereich um 26,7 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

16,2 Prozent der Beschäftigten im Umweltschutz war im Baugewerbe tätig, zum Beispiel bei der Wärmedämmung von Gebäuden oder dem Bau von Kanalisationssystemen. Im Dienstleistungsgewerbe arbeiteten 11,8 Prozent. Der Großteil ist hier in Architektur- und Ingenieurbüros tätig, beispielsweise in der Planung und Projektentwicklung zur Nutzung erneuerbarer Energien. Die Zahl der Green Jobs in diesem Wirtschaftssektor war demnach rückläufig.

(anw)