Update-Reigen: macOS 12.2, watchOS 8.4 und tvOS 15.3 beheben Fehler

Apple hat neben iOS und iPadOS 15.3 auch alle anderen Betriebssysteme aktualisiert. Zudem gibt's ein HomePod-OS-Update.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge

(Bild: Photo by Medhat Dawoud on Unsplash)

Von
  • Ben Schwan

Noch mehr Aktualisierungen: Statt sich nur um iPads und iPhones zu kümmern, hat Apple in der Nacht zum Donnerstag auch gleich alle anderen Betriebssysteme aktualisiert. Wie schon bei den Tablets und Handys handelt es sich um reine Bugfix- und Sicherheitsupdates, die wenige neue Funktionen bringen, dafür allerdings wichtige Probleme beseitigen sollen.

macOS Monterey erreicht Version 12.2 – es ist das zweite große Update seit Start des neuen Betriebssystems im Oktober 2021. Apple gibt sich in seinem Beipackzettel noch wortkarger als üblich: Der Konzern teilt nur mit, dass die Aktualisierung "Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates" liefere.

Letztere haben es allerdings in sich, wie ein Blick auf die Security-Updates-Website des Konzerns zeigt. So wurden mehr als ein Dutzend Löcher gestopft, darunter auch ein schwerer Bug im Browser Safari. Dieser wurde auch schon in iOS 15.3 und iPadOS 15.3 behoben. Weiterhin zeigen aktuelle Macs mit 120-Hertz-Display (MacBook Pro M1 Max und M1 Pro) nun ruckelfreies Scrolling in Safari unter macOS 12.2 und die Musik-App ist wohl endlich nativ.

Neben dem Monterey-Update gibt es auch eine neue Version 11.6.3 von macOS Big Sur, die ebenfalls Sicherheitslücken behebt, außerdem ein eigenes Sicherheitsupdate 2022-001 für macOS Catalina und ein Standalone-Safari-Update 15.3 für Macs mit älteren Betriebssystemen. Es ist lobenswert, dass auch für Catalina noch Sicherheitsupdates publiziert werden; allerdings bleibt hier stets unklar, ob Apple auch wirklich alle Bugs behebt oder dies nur in aktuelleren Versionen tut.

Fehlerbehebungen und sicherheitsrelevante Verbesserungen gibt es auch in watchOS 8.4, so wurden Ladefehler mit Drittanbieter-Chargern behoben. Zu tvOS 15.3 äußert sich Apple nicht näher, außer im Beipackzettel für die Sicherheit.

Weiterhin berichten Besitzer des Siri-Speakers HomePod, dass Apple hier eine neue OS-Version 15.3 ausliefert. Sie ist für HomePod und HomePod mini verfügbar, auch hier werden keine Details von Apple kommuniziert.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(bsc)