Update von Apple Karten: Berlin, Hamburg und weitere Orte in Apples Street View

In der 3D-Ansicht "Umsehen" gibt es erneut eine Erweiterung. Die Bundeshauptstadt Berlin, Hamburg, Dortmund, Leipzig und weitere Städte sind hinzugekommen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 55 Beiträge
Berlin in Apples Street View
Von
  • Malte Kirchner

Der Straßenfotografiedienst "Umsehen" (Look Around) von Apple wächst in Deutschland weiter mit hohem Tempo. Aktuell sind Straßenansichten von Berlin, Hamburg, Dortmund, Leipzig sowie der Ruhrgebietsstadt Essen neu aufgetaucht. Erst zehn Tage zuvor gab es ein Update mit Köln, Düsseldorf und weiteren Orten.

Apple hatte seine Street-View-Variante Ende April in Deutschland eingeführt. Zunächst war nur München – der Deutschland-Sitz Apples – mit dabei. Schnell folgten jedoch die Städte Frankfurt am Main und Stuttgart. Mitte Juni dann das nächste Update: Diesmal wurden Köln und Düsseldorf sowie Leverkusen, Bergisch Gladbach, Solingen und Neuss ergänzt.

In Berlin ist der Bereich Mitte umfassend vertreten. Der Tiergarten mit seinen Fußwegen ist ersten Beobachtungen zufolge teilweise erfasst. Diese dürften aber in Zukunft noch folgen. Apple erfasst die Fußgängerbereiche mit Kamerarucksäcken. Die Straßen werden mit speziell ausgerüsteten Fahrzeugen fotografiert, die seit dem Jahr 2019 in Deutschland unterwegs sind.

Ende April waren die neuen Kartensätze für Deutschland an den Start gegangen. Apple kündigte an, dass auch für die Schweiz bald ein umfassendes Update geplant ist. Österreich wird hingegen erst im Jahr 2023 um viele Details erweitert.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(mki)