VW Golf 8: Lieferstopp wegen eCall-Problem, Rückruf droht

Wegen eines Softwareproblems beim Notrufassistenten eCall unterbricht Volkswagen die Auslieferung des VW Golf. Rückrufe bereits gelieferter Autos sind möglich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 138 Beiträge

Die Produktion des VW Golf in seiner aktuellen achten Generation ist nicht frei von Anlaufschwierigkeiten.

(Bild: Florian Pillau)

Von

Volkswagen muss sich auf einen Rückruf des gerade gestarteten VW Golf 8 einstellen und hat einen Auslieferungsstopp für das neue Modell verhängt. Grund sind Probleme mit dem elektronischen Notrufassistenten eCall.

Nach Angaben aus Konzernkreisen vom Freitag (15. Mai 2020) müssen womöglich mindestens 30.000 Exemplare des wichtigsten VW-Produkts in die Werkstatt, Ursache für die ausgefallene Funktion sind Schwierigkeiten mit der Software. Die Golf-Produktion gehe vorerst weiter – aber alle Neuwagen würden erst einmal auf Lager genommen.

Volkswagen bestätigte den Lieferstopp am Nachmittag. Man habe „im Rahmen von internen Untersuchungen festgestellt, dass es bei einzelnen Fahrzeugen des Modells Golf 8 zu einer nicht verlässlichen Datenübertragung am Steuergerät kommen kann”. Daher lasse sich die Funktion des Notrufassistenten nicht voll gewährleisten.

(fpi)