Video-App-Tipp: Smartphone als Überwachungskamera nutzen

Bewegungserkennung, Nachtmodus. Zwei-Wege Sprachkommunikation: Auch wenn alte Smartphones mit einer Kamera fürs fotografieren kaum noch zu gebrauchen sind - mit einer entsprechenden App nachrüstet, taugen sie immer noch als Überwachungskamera.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von
  • Jobst-H. Kehrhahn
Mehr Infos

Artikel per facebook, twitter oder Google+ empfehlen

Wer noch ein altes Kamera-Smartphone mit Android oder iOS in der Schublade liegen hat, wird damit kaum noch fotografieren. Dass die ausrangierte Technik trotzdem noch zu etwas Nutze sein kann, zeigt die kostenlose App "Alfred". Sie macht aus dem Smartphone-Oldie eine Überwa­chungs­kamera mit Echtzeit-Bild und Bewegungs­melder, die man für alle möglichen Zwecke nutzen kann – beispielsweise als Babyphone oder Einbruchsmelder. Wie das funktioniert, zeigt dieses Video der Kollegen von techstage:

(keh)