Vier Frauen und sechs Männer: NASA stellt künftige Astronauten vor

Die US-Weltraumagentur hat die erste neue Astronautenklasse seit vier Jahren zusammengestellt. Ihnen winken Flüge zum Mond.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 38 Beiträge

Die 10 Astronauten und Astronautinnen: Nichole Ayers, Christopher Williams, Luke Delaney, Jessica Wittner, Anil Menon, Marcos Berríos, Jack Hathaway, Christina Birch, Deniz Burnham und Andre Douglas

(Bild: NASA)

Von
  • dpa

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat vier Frauen und sechs Männer als künftige Astronauten vorgestellt. Sie seien aus rund 12.000 Bewerbern ausgewählt worden, die sich nach einem entsprechenden Aufruf Anfang 2020 gemeldet hätten, teilte die NASA am Montag mit. Voraussetzungen für eine Bewerbung waren: US-Staatsbürgerschaft, Master-Abschluss in einem naturwissenschaftlichen Studienfach, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung oder mindestens 1000 Stunden Flugtraining und das Bestehen eines Fitnesstests.

Lesen Sie auch

Die zehn erfolgreichen Bewerber im Alter zwischen 32 und 45 Jahren kommen aus vielen verschiedenen Regionen der USA. Nach einem rund zweijährigen Training ab Januar können sie dann an NASA-Missionen teilnehmen.

Bei der Ausschreibung zuvor hatte sich 2017 eine Rekordzahl von 18.000 Menschen beworben. Elf Männer und Frauen waren ausgesucht worden. Insgesamt hat die NASA in ihrer Geschichte bislang rund 360 Astronauten ausgewählt, um die 50 stehen derzeit aktiv zur Verfügung.

(mho)