Visual Studio Code: Markdown Language Server mit mehr Möglichkeiten

Visual Studio Code unterstützt nun den Einsatz der Auszeichnungssprache Markdown durch Integration eines eigenen Language-Servers noch weitgehender als bisher.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Code, Programmieren, Wissenschaft
Von
  • Frank-Michael Schlede

Entwickler und Entwicklerinnen setzen häufig auf die Markdown-Sprache, wenn es beispielsweise darum geht, Dokumentationen oder andere Texte zu schreiben. So hat Microsoft auch den Sourcecode-Editor Visual Studio Code mit einer integrierten Unterstützung von Markdown ausgestattet. Neu ist unter VS Code nun ein Language Server für Markdown, der die Möglichkeiten – von Dokumentenkonturen über intelligentes Zerlegen (folding) bis hin zu Pfadvervollständigungen – dieser Unterstützung nun direkt auch für andere Editoren und Tools verfügbar macht.

Matt Bierner ist im Entwicklerteam von Microsofts Visual Studio Code hauptsächlich als Maintainer für die Unterstützung von JavaScript und TypeScript verantwortlich. Aber er ist auch bereits seit 2016 stark in die Integration und Einbindung der Auszeichnungssprache Markdown in VS Code eingebunden, wie er ausführlich in einem Blogeintrag schildert.

Microsoft, Red Hat und Codenvy haben bereits im Juni 2016 gemeinsam das Language Server Protocol (LSP) vorgestellt. Dieses Protokoll dient der Kommunikation zwischen dem Werkzeug und sogenannten Language-Servern, die Logik für unterschiedliche Programmiersprachen bereitstellen. Dabei realisiert es eine einheitliche Schnittstelle zwischen Entwicklungsumgebungen und lokal auf einer Workstation installierte Servern für spezifische Programmiersprachen oder Anwendungen, die dann wiederum kontextabhängige Informationen an die IDE liefern kann.

Der nun neu vorgestellte Markdown Language Server wurde vom VS-Code-Team auf zwei neue, ganz ähnlich benannte Open-Source-Bibliotheken aufgeteilt:

  • Markdown Language Service - Eine TypeScript-Bibliothek, die Werkzeuge für die Arbeit mit Markdown bereitstellt.
  • Markdown Language Server - Ein Sprachserver für Markdown, der mit Hilfe des Sprachdienstes entwickelt wurde.

Die Entwickler merken an, dass sich diese Bibliotheken zwar noch in einem frühen Stadium befinden, dass sie aber bereits von VS Code 1.70+ verwendet werden. Laut ihren Angaben haben sich aus dieser Umstellung direkt einige Vorteile ergeben, zu denen beispielsweise das Verschieben von Markdown-Tools in einen separaten Prozess gehört. Dadurch können die Werkzeuge nun andere Erweiterungen nicht mehr blockieren.

Programmiererinnen und Programmierer, die daran interessiert sind, den Quellcode zu prüfen oder etwas dazu beizutragen, finden den Markdown-Dienst und -Server auf GitHub und npm. Microsoft stellt dort zudem ausführliche Informationen zum Language Server Protocol zur Verfügung.

(fms)