Von den Azoren bis nach Hamburg: Die Bilder der Woche (KW 48)

Mit satten Farben und wohlkomponierten Kontrasten zeigen die Bilder des Tages diesmal die Schönheit der Welt - auch an Orten, wo man sie nicht erwartet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Dieses Foto einer Möwe kommt von Fotograf "Kupfer43" - es ist das Bild des Tages vom 22.11.2020.

(Bild: Kupfer43)

Von
  • Sophia Zimmermann

Etwa 3200 Kilometer liegen zwischen dem ersten Bild des Tages und dem letzten Bild des Tages dieser Woche. Sie könnten gegensätzlicher kaum sein. Fotografin muscipulaa fängt auf der Inselgruppe der Azoren einen scheinbar natürlich wuchernden Urwald ein. Das dominante Grün ist eine Wohltat für die Augen. Die blauen Akzente der kleinen Blüten bringen Spannung ins Bild. Durch die weitwinkelige Brennweite und die hohe Schärfentiefe bauen sich die verschiedenen Grünschattierungen gleichberechtigt zueinander auf und verstärken die imposante Bildwirkung.

Die erschafft auch Fotograf ollerkauz im Hambuger Hafen. Seine knackig-satte Bearbeitung betont den Rot-Blau-Kontrast und damit die ausgeklügelte Krantechnik, die Schleierwolken sowie die Zentralperspektive bringen Tiefe ins Bild.

Zwischen Azoren und Hamburger Hafen hatten unsere Bilder des Tages aber noch viel mehr zu bieten, wie unsere Bilderstrecke zeigt.

Die Bilder der Woche (KW 48) (7 Bilder)

Diesen Schnappschuss mit dem Titel "überwuchert" hat Fotografin muscipulaa von einer Azorenreise mitgebracht. Gearbeitet hat sie mit einer Vollformat-DSLR und einem Reise-Zoomobjektiv.
(Bild: muscipulaa)

(ssi)