watchOS 9: Apple bringt viele Detailverbesserungen

Sport- und Gesundheitsfunktionen stehen im Mittelpunkt des Updates. Außerdem gibt es neue Ziffernblätter, Schlaf-Tracking und eine Medikament-App.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
watchOS 9
Update
Von
  • Leo Becker

Für Apple Watches erscheint im Herbst watchOS 9. Das Update bringt eine Reihe von Detailverbesserungen etwa bei Benachrichtigungen und der Kalender-App, wie Apple am Montag auf seiner Keynote der Entwicklerkonferenz WWDC 2022 ankündigte. Zu den Neuerungen gehören auch vier Ziffernblätter und die Option, Hunde und Katzen im Portraitfoto-Ziffernblatt einzubinden. Die Watchfaces stammen weiterhin nur von Apple selbst, eine Öffnung für Drittentwickler scheint nicht geplant.

Die größten Neuerungen sind bei Sport- und Gesundheitsfunktionen zu verzeichnen: Apples Trainings-App kann künftig bei Lauf-Workouts neue Daten etwa zur Laufform einblenden, darunter Angaben zu Bodenkontakt und Schrittlänge, auch eine Wattmessung ist mit an Bord, die ohne externe Hardware arbeitet.

Neu sind die Unterstützung für Herzfrequenzzonen sowie die Möglichkeit, Intervall-Workouts einzurichten und sich etwa auf das Über- oder Unterschreiten eines bestimmten Messwertes hinweisen zu lassen – alles gängige Funktionen von klassischen GPS-Sportuhren. Bei Multisport-Aktivitäten wie einem Triathlon soll die Watch die Übergänge zwischen den Sportarten selbst automatisch erkennen, sodass der Sportler dies nicht mehr manuell umstellen muss.

WatchOS9 (17 Bilder)

Zu den weiteren Neuerungen von watchOS 9 zählt ein Erfassen und Auflisten von Schlafphasen beim Schlaf-Tracking mit der Uhr. Eine neue Funktion erinnert Nutzer an die Einnahme ihrer Medikamente, das ist Teil der Health-App von iOS 16. Patienten mit Vorhofflimmern können sich künftig einen Verlauf des Auftretens der Herzrhythmusstörung speichern, um das etwa mit dem Arzt zu besprechen oder mit anderen Gesundheitsdaten zu vergleichen.

Als Bedienungshilfe lässt sich die Uhr künftig auf dem iPhone spiegeln und darüber steuern, zudem gibt es neue Funktionen für die Familienkonfiguration. watchOS 9 setzt mindestens eine Apple Watch Series 4 voraus, für die Series 3 – die Apple immer noch verkauft – wird das Update nicht verfügbar sein.

Update

Teil von watchOS 9 sind Schnellaktionen, die eine einhändige Steuerung durch Handgesten ermöglichen – etwa das Annehmen eines Anrufes. Die Funktion baut auf der Bedienungshilfe AssistiveTouch auf. VoIP-Dienste können künftig die Telefon-Funktion (CallKit) der Apple Watch für Anrufe einsetzen.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(lbe)